Ostalbkreis Nichts für Weicheier

Die Disziplin nennt sich "Springboard" und erfordert neben einem perfekten Gleichgewichtsgefühl ganz schön viel Kraft. Im Juni werden im Rahmen der KWF-Tagung in Bopfingen die Sportholzfäller in Aktion zu sehen sein. Archivfoto: Bartels
Die Disziplin nennt sich "Springboard" und erfordert neben einem perfekten Gleichgewichtsgefühl ganz schön viel Kraft. Im Juni werden im Rahmen der KWF-Tagung in Bopfingen die Sportholzfäller in Aktion zu sehen sein. Archivfoto: Bartels
Ostalbkreis / SWP 17.04.2012
Sie hantieren mit getunten Kettensägen und schwingen die Axt. Die Stihl-Timbersports-Serie macht am 16. Juni in Bopfingen Station. Karten für das Ereignis kann man schon jetzt kaufen.

Die Stihl-Timbersports-Serie ist eine internationale Wettkampfserie im Sportholzfällen. Ihre Wurzeln liegen in Kanada, den USA, Australien und Neuseeland. Um die Besten ihres Fachs zu ermitteln, veranstalten die Waldarbeiter dort von jeher lokale Wettkämpfe im Holzfällen. Aus diesem Kräftemessen haben sich im Laufe der Zeit professionelle Veranstaltungen auf hohem sportlichen Niveau entwickelt. Seit 2001 ist die Stihl-Timbersports-Serie auch in Deutschland zu Hause. Bei den nationalen und internationalen Wettkämpfen der Königsklasse im Sportholzfällen treten die Athleten in drei Axt- und drei Sägedisziplinen gegeneinander an. "Springboard", "Underhand Chop" und "Standing Block Chop" gehören zu den klassischen Axtwettbewerben. Bei der "Single Buck" (Zugsäge), der "Stihl Stock Saw" (handelsübliche Motorsäge) und der "Hot Saw" (bis zu 80 PS-starke, getunte Motorsäge) kämpfen die Sportler um Bestzeiten.

Bei der Aktion in Bopfingen gehts um wichtige Punkte auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft. Veranstaltungstechnisch ist die Attraktion Bestandteil der "KWF Expo 2012". Mit 450 Ausstellern aus 20 Ländern versteht sich die Veranstaltung des Kuratoriums für Waldarbeit und Forsttechnik (KWF) vom 13. bis 16. Juni als größter Branchentreff der Welt. Die KWF-Tagung besteht traditionell aus drei Elementen - der KWF-Expo (Forstmaschinen- und Neuheitenschau), den Fachexkursionen und dem Fachkongress.

Info Messebesucher haben freien Eintritt zum Wettkampf und zu den Shows, Eintrittskarten sind im KWF-Ticketshop unter www.kwf-vorverkauf.de erhältlich.