Region Neun der Besten aus der Region

Die heimischen Landesbesten gemeinsam mit BWIHK-Präsident Dr. Peter Kulitz und Hauptgeschäftsführerin Elke Döring (2. und 4. von links) sowie Präsident Professor Harald Unkelbach von der IHK Heilbronn-Franken.
Die heimischen Landesbesten gemeinsam mit BWIHK-Präsident Dr. Peter Kulitz und Hauptgeschäftsführerin Elke Döring (2. und 4. von links) sowie Präsident Professor Harald Unkelbach von der IHK Heilbronn-Franken. © Foto: BWIHK
INA/PM 25.11.2014
Letzte Woche kürten die Baden-Württembergischen Industrie- und Handelskammern die Auszubildenden, die ihre Prüfungen mit Bravour bestanden haben. Insgesamt wurden 124 Azubis geehrt.

Unter dem Motto "Gipfelstürmer 2014" hat der Baden-Württembergische Industrie- und Handelskammertag (BWIHK) die besten Nachwuchsfachkräfte aus der dualen Berufsausbildung im Land geehrt. Um zu den Prüfungsbesten zu gehören, musste der Nachwuchs mit der Note "sehr gut" und der Höchstpunktzahl aller Auszubildenden des jeweiligen Berufs in ganz Baden-Württemberg abgeschlossen haben. Diese Voraussetzungen haben in diesem Jahr neun junge Menschen, die ihre Ausbildung bei einem Betrieb in Heilbronn-Franken absolviert haben, erfüllt.

Ob Drogist, Geomatiker, Mechatroniker oder Medienkaufmann - die heimischen Gipfelstürmer beweisen, dass die Betriebe in der Region, so wie beispielsweise das Hohenloher Druck- und Verlagshaus, viel Wert auf die Ausbildung ihres Nachwuchs legen. BWIHK-Präsident Dr. Peter Kulitz lobte bei der Preisverleihung die Vorbildrolle der Überflieger: "Mit ihren Top-Leistungen setzen sie ein bemerkenswertes Qualitätszeichen für die duale Berufsausbildung. Sie sind als Super-Azubis die besten Botschafter unseres Systems. Sie und alle anderen, die ihre Ausbildung mit Erfolg beendet haben, sind die Fachkräfte der Zukunft."

Und weiter: "Diese jungen Menschen zeigen überdeutlich, dass eine duale Ausbildung kein Ersatzplan' für die Berufskarriere darstellt, sondern oft die bessere Wahl ist. Viele Länder beneiden uns um unsere Fachkräfte aus dem dualen System."

In das selbe Horn stößt auch Professor Harald Unkelbach, Präsident der IHK Heilbronn-Franken: "Eine hervorragende Leistung seitens der Auszubildenden und der Ausbildungsbetriebe", bewertet er die Erfolge der heimischen Lehrlinge. Und er betont: "Dadurch wird erneut deutlich, dass die duale Ausbildung ein wichtiges Standbein für die Gewinnung qualifizierter Fachkräfte ist."

Die Gipfelstürmer aus Heilbronn-Franken

Drogistin: Myriam Siebert, dm-drogerie markt, Bad Mergentheim

Fachinformatiker (Fachrichtung Systemintegration): Heiko Huber, Bausch + Ströbel, Ilshofen

Fachkraft für Lagerlogistik: Angela Bauer, Systemair, Boxberg

Geomatikerin: Kristin Probst, Bühn Netzinfo, Crailsheim

Industrieelektrikerin (Fachrichtung Betriebstechnik): Vanessa Kasper, Stahl CraneSystems, Waldenburg

Kauffrau im Groß- und Außenhandel (Fachrichtung Großhandel): Teresa Stier, DEMA Vertriebs-GmbH, Untermünkheim

Mechatroniker: Marius Müller, Scheuerle Fahrzeugfabrik, Pfedelbach

Medienkaufmann (Digital und Print): Marco Hintermeier, Hohenloher Druck- und Verlagshaus, Crailsheim

Werkzeugmechaniker: Alexander Brabsche, PVS Kunststofftechnik, Niedernhall

SWP