Tradition Neue Drais-Laufräder für besondere Rennen

Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Thomas Lützelberger (rechts) mit dem Crailsheimer Bürgermeister und Laufrad-Fahrer Herbert Holl. Privatfoto
Sparkassen-Vorstandsvorsitzender Thomas Lützelberger (rechts) mit dem Crailsheimer Bürgermeister und Laufrad-Fahrer Herbert Holl. Privatfoto
Crailsheim / PM 15.09.2012
In diesem Jahr wird bereits das 40. Drais-Laufradrennen im Zuge des Fränkischen Volksfests in Crailsheim ausgetragen - mit neuen Laufrädern.

Aufgrund dieser langen Zeit kann man sicher schon von einem Traditionsrennen sprechen. Ein Rennen, das einmalig in der heimischen Region ist, aber auch seinesgleichen in Deutschland und weltweit sucht.

Der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim mit ihrem Vorstandsvorsitzenden Thomas Lützelberger war es ein großes Anliegen, dieses Rennen zu unterstützen. Der Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim ist es wichtig, Traditionen in der Region zu stützen und somit auch die sportlichen Leistungen der Teilnehmer am Drais-Laufradrennen zu honorieren und zu fördern. Für die kommenden drei Jahre sollen deshalb den Laufrad-Fahrern jedes Jahr drei neue Laufräder durch die Sparkasse gesponsert werden.

"Mit den neuen Laufrädern werden der Wettkampf und das Rennen sicherlich noch interessanter", so Thomas Lützelberger. Bisher gibt es drei verschiedene Laufrad-Modelle im Rennen. Teilweise sind es Maschinen, an denen der Zahn der Zeit (oder die vielen Rennen?) deutlich genagt hat.

Die Laufrad-Fahrer sind erfreut über diese Unterstützung. Natürlich auch deshalb, weil die Sparkasse die sportlichen Leistungen des Rennens klar unterstreicht. Die ersten drei Laufräder des Typs "Sparkasse Schwäbisch Hall-Crailsheim" werden im Jahr 2013 an den Start gehen. Vielleicht sind die neuen "Rennmaschinen" dann auf den vorderen Plätzen zu finden.