Nadine Knödler geht, die Kultur bleibt

Die Künzelsauer Kulturbeauftragte Nadine Knödler geht nach Leipzig. Privatfoto
Die Künzelsauer Kulturbeauftragte Nadine Knödler geht nach Leipzig. Privatfoto
TB 20.09.2013
Die Kulturbeauftragte von Künzelsau, Nadine Knödler, geht nach Leipzig. Fünf Jahre lang hat sie den Kulturbetrieb der Region mitgeprägt.

Künzelsau - Ob Kirchenmusik, Theater oder Ballett-Matinee: In Künzelsau gibt es ein buntes Kulturangebot. Nadine Knödler (28) hat großen Anteil daran. "Die Hohenloher sind offener, als sie eigentlich gemeinhin gelten. Ich habe hier sehr viele tolle Menschen kennengelernt", sagt die Absolventin der Reinhold-Würth-Hochschule.

Es gab viele Veranstaltungen, an denen sie reifen konnte, etwa das Künzelsauer Stadtfest mit 20000 Besuchern. Ein Höhepunkt war auch die Carmina-Burana-Aufführung auf Schloss Stetten. Ein weiteres organisatorisches Großprojekt war die Kulturnacht im Kochertal. Nun ist es für die junge Frau an der Zeit, neue Wege einzuschlagen. In Leipzig will sie kulturell aktiv bleiben. Sie hat sich auf Stellen im Kultur- und Marketingbereich beworben. Knödler ist froh, dass die Stelle nahtlos besetzt werden konnte und die Arbeit nicht liegen bleibt. Dennoch: "Ich werde es vermissen, morgens zum Bäcker zu gehen und mit Namen angesprochen zu werden."

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel