Forchtenberg Mops und Herrchen gebissen

Forchtenberg / SWP 31.05.2014

Ein frei laufender Schäferhund hat am Donnerstagnachmittag in einem Ortsteil von Forchtenberg den Hund eines 17-Jährigen attackiert. Der Jugendliche hatte seinen Mops angeleint ausgeführt, als der Wachhund von einem Anwesen herausrannte und sofort auf das kleinere Tier losging. Beim Versuch, die beiden Vierbeiner zu trennen, wurde der Jugendliche von dem Schäferhund in den Finger gebissen und leicht verletzt. Währenddessen kam der Besitzer des großen Hundes hinzu und brachte diesen weg. Dabei kümmerte er sich jedoch nicht um die von seinem Tier angerichteten Verletzungen bei dem Mops und seinem Herrchen. Der 17-Jährige musste ärztlich versorgt werden und hat nun bei der Polizei Anzeige gegen den Hundehalter erstattet.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel