Crailsheim Mitarbeiter fahren günstiger

OB Dr. Christoph Grimmer und KreisVerkehr-Geschäftsführerin Ingrid Kühnel unterzeichnen den Vertrag. Foto: Stadt
OB Dr. Christoph Grimmer und KreisVerkehr-Geschäftsführerin Ingrid Kühnel unterzeichnen den Vertrag. Foto: Stadt © Foto: Stadt
Crailsheim / pm 18.08.2018
Die Crailsheimer Stadtverwaltung bietet seinen Angestellten ab Januar 2019 das Regio-Firmen-Abo an.

Die Mitarbeiter der Stadtverwaltung Crailsheim können ab Januar 2019 das preisvergünstigte Regio-Firmen-Abo der Kreisverkehr Schwäbisch Hall GmbH nutzen. Ein entsprechender Vertrag wurde von Crailsheims Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer und Kreisverkehr-Geschäftsführerin Ingrid Kühnel unterzeichnet. Die Stadtverwaltung Crailsheim bietet ihren Mitarbeitern von Januar 2019 an die Möglichkeit, vergünstigte Jahrestickets für den öffentlichen Nahverkehr im Landkreis Schwäbisch Hall zu erwerben. Kooperationspartner der Stadtverwaltung ist die Kreisverkehr Schwäbisch Hall GmbH, die ebenso wie die Stadtverwaltung die reduzierten Tickets finanziell fördert. Insgesamt erhalten die Mitarbeiter der Stadtverwaltung so 25 Prozent Rabatt gegenüber dem klassischen Regio-Abo.

„Wir sehen das Regio-Firmen-Abo als vorbildliche Möglichkeit, um den öffentlichen Nahverkehr für unsere Mitarbeiter als attraktive Alternative zum Pkw zu etablieren“, sagt Grimmer im Rahmen der Vertragsunterzeichnung und ergänzt: „Wir leisten somit einen aktiven Teil zum Klimaschutz, bieten unseren Mitarbeitern einen finanziellen Vorteil und sind zugleich auch Vorreiter für andere Arbeitgeber.“

Erste Interessenten da

Ingrid Kühnel freut sich, dass mit der Stadtverwaltung Crailsheim ein weiterer großer Arbeitgeber aus Crailsheim das Regio-Firmen-Abo für seine Angestellten einführt: „Das Regio-Firmen-Abo ermöglicht es dem Arbeitgeber, seinen Mitarbeitern einen finanziellen Vorteil zu bieten, was auch in der Personalgewinnung durchaus ein attraktiver Baustein sein kann. Gleichzeitig können die Arbeitnehmer kostengünstig den öffentlichen Nahverkehr für den Weg zur Arbeit und in der Freizeit nutzen und stärken somit das ÖPNV-Angebot.“

Erste Interessenten für ein Regio-Firmen-Abo gibt es bereits und in den kommenden Monaten soll mit verschiedenen Maßnahmen in der Stadtverwaltung geworben werben. Oberbürgermeister Grimmer und Kühnel sind zuversichtlich, dass zu diesen ersten Interessenten bis zum Start weitere hinzukommen werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel