HT-Aktion Dirndlwahl: Mit Durchhaltevermögen zum Sieg

Johannes Ihle 18.09.2017
Christiane Bartsch aus Dinkelsbühl ist die neue Dirndl-Königin des Fränkischen Volkfest Crailsheim. Mit einem Punkt Vorsprung sichert sich die 21-Jährige den ersten Platz.

Das Engel-Zelt war voll, die Stimmung ausgelassen. Auf der Bühne standen drei aufgeregte Frauen, die sich bei der Online-Abstimmung zur Dirndl-Königin 2017 durchgesetzt hatten: Christiane Bartsch aus Dinkelsbühl, Waltraud Winkhardt aus Wallhausen und Louisa Kaiser aus Frankenhardt. 86 fesche Damen hatten sich am Freitagabend in der HT-Fotobox ablichten lassen, drei standen nun im großen Finale. Nachdem die erste Runde durch Klicks und gutes Aussehen bestimmt wurde, ging es nun darum, Ausdauer und Charme zu beweisen.

Nacheinander holte Moderator Marc Schneider die Kandidatinnen auf die Bühne. Vor allem eine bekam dabei riesigen Applaus vom Publikum: Waltraud Winkhardt, stolze 79 Jahre alt. Sie nahm in den vergangenen Jahren bereits an der Online-Abstimmung teil und schaffte es sogar schon einmal unter die ersten drei, war dann aber nach der Abstimmung nicht zu erreichen. In diesem Jahr hat es geklappt.

Dann ging der Wettbewerb um die Scherpe, das Diadem und zahlreiche Preise los. Spiel 1: Bierkrug stemmen. Zielstrebig griffen die drei Kandidatinnen nach den vollen Maßkrügen. Nach einer Minute wurden die Arme schwer, das Zittern begann, die fröhlichen Gesichter schwindeten. Und nach 1,59 Minuten war die erste Runde entschieden: Christiane Bartsch sicherte sich die ersten drei Punkte, Louisa Kaiser erhielt zwei Punkte, Waltraud Winkhardt einen.

Nach einer kurzen Verschnaufpause und etwas Arme ausschütteln, war die Fragerunde an der Reihe. Hier war das Publikum gefordert: Der Applausometer bestimmte, wer die beste Antwort gab – klarer Sieg für Waltraud Winkhardt. Platz 2 ging an die 16-jährige Louisa, Christiane musste sich mit Rang 3 begnügen. So stand es vor dem entscheidenden letzten Durchgang unentschieden: Alle Dirndl-Trägerinnen hatten vier Punkte ergattert. Spannung war also angesagt.

In Spiel 3 mussten die Wettbewerberinnen noch mal alles geben und einen mit Konfetti gefüllten Luftballon innerhalb von 60 Sekunden aufblasen, bis er platzt. Nach rund 40 Sekunden machte es kurz nacheinander zwei Mal „Peng“. Spannender konnte es nicht sein. Nach kurzer Beratung stand die Siegerin fest: Christiane Bartsch war einen Tick schneller als Louisa Kaiser und sicherte sich so Diadem, Scherpe und Preise im Wert von 2000 Euro. Zudem darf sie den Titel „Dirndl-Königin 2017“ tragen. Der zweite Platz ging an Louisa Kaiser, Dritte wurde Waltraud Winkhardt. „Mir zittern die Arme, die Luft ist raus. Das Bierkrug stemmen war echt heftig“, sagte die Siegerin freudestrahlend. „Ich bin fertig, habe alles gegeben, freue mich jetzt aber riesig über den Sieg.“

Info Weitere Fotos gibt es auf Seite 11 und im Internet unter www.swp.de/crailsheim.