Ellwangen Minigärtner: Der Nachwuchs in die Beete

Ellwangen / SWP 11.03.2015
Im Ostalbkreis will man bei Kindern die Lust am Gärtnern wecken. Am Sonntag soll eine Regionalgruppe der Minigärtner gegründet werden.

Nach dem Vorbild der Europa Miniköche wurde 2013 auf der Blumeninsel Mainau die Initiative der Europa Minigärtner ins Leben gerufen. Die Minigärtner sind deutschlandweit in regionalen Gruppen organisiert.

Nun soll auch im Ostalbkreis eine Minigärtner-Gruppe gegründet werden. Sie wird von der Landkreisverwaltung organisiert. Obst- und Gartenbauberaterin Christiane Karger wird das Projekt koordinieren, der Toom-Baumarkt in Ellwangen unterstützt die angehenden Minigärtner mit einer Erstausstattung. Landrat Klaus Pavel hat die Schirmherrschaft übernommen.

Teilnehmen können Kinder von neun bis elf Jahren, die Lust auf das Gärtnern haben und bei Profigärtnern hinter die Kulissen schauen wollen. "Wir werden innerhalb von zwei Jahren gemeinsam gärtnerische Betriebe der Region besuchen, um dort selbst Hand anzulegen", sagt Christiane Karger.

Der erste Info-Nachmittag zur Gründung der Minigärtner-Gruppe findet am verkaufsoffenen Sonntag, 15. März, 12.30 Uhr bis 17.30 Uhr im Toom-Baumarkt in Ellwangen-Neunheim statt. Es werden Kräuter ausgesät. Christiane Karger wird Fragen beantworten.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel