Lauda-Königshofen Messe in Lauda: Berufswahl ist kein Hokuspokus

PM 03.05.2013
Bereits zum neunten Mal findet in Lauda-Königshofen die Bildungsmesse statt. Insgesamt haben sich 87 Aussteller für heute und morgen, 3. und 4. Mai, angemeldet - sie zeigen 100 Ausbildungsmöglichkeiten.

"Es gibt nichts geschenkt. Auch nicht einen Ausbildungsvertrag oder gar den Wunschberuf. Deshalb sollte man sich früh informieren und sich einen guten Trainingsplan erstellen. Nur Übung macht den Meister", sagt Uwe Deubel, zuständig für Bildungsprojekte bei der Industrie- und Handelskammer Heilbronn-Franken. "Auf der Bildungsmesse haben schon viele Schülerinnen und Schüler ihren zukünftigen Ausbildungsbetrieb kennengelernt", ergänzt er. Für Bürgermeister Thomas Maertens von der Stadt Lauda-Königshofen bietet hierfür die Bildungsmesse mit 87 ausstellenden Unternehmen und Institutionen allerbeste Möglichkeiten: "Bildung war noch nie so wertvoll wie heute."

Die meisten teilnehmenden Unternehmen kommen aus dem Umfeld von Tauberbischofsheim bis Weikersheim. Doch selbst aus Wertheim kommen namhafte Teilnehmer. So sind Firmen wie Brand oder Pink GmbH Vakuumtechnik aus Wertheim auf der Messe vertreten. Mit EBM-Papst Mulfingen ist zudem ein international sehr erfolgreiches Unternehmen aus dem Hohenlohekreis mit dabei. Info Der Eintritt zur Bildungsmesse ist frei. Öffnungszeiten: Freitag von 8.30 bis 14 Uhr und Samstag von 10 bis 15 Uhr. Weitere Infos gibt es unter www.ihk-bildungsmesse.de.