Genießermarkt Mekka für Genießer und Spitzenköche

Zum fünften Mal gibt es am kommenden Wochenende den Genießermarkt Niederstetten.
Zum fünften Mal gibt es am kommenden Wochenende den Genießermarkt Niederstetten. © Foto: Stadt
Niederstettten / swp 10.04.2018

Wissen Sie, wie ein Cassis-Apfelring schmeckt? Der Honigkirschwein mit dem klingenden Namen „Wikingerblut“? Oder Safranlikör? Schokoladennudeln? Durch ganz Süddeutschland müsste man reisen, wenn man diese Köstlichkeiten probieren wollte. Noch schwieriger wäre es, die Erzeuger zu treffen und etwas über ihre Philosophie oder den Herstellungsprozess ihrer Waren zu erfahren.

In Niederstetten ist das am Wochenende, 14. und 15. April, möglich. Zum fünften Mal läuft dort der Genießermarkt Nieder­stetten, ein Schaufenster des guten Geschmacks aus regionaler Erzeugung. Als Veranstaltungsort wählten die Organisatoren 2014 die „Alte Turnhalle“, ergänzt durch den davorliegenden Freibereich, die Seestraße und den traumhaft schönen Hofgarten. 55 Aussteller und Erzeuger sind heuer vertreten, 17 mehr als im Premierenjahr.

Produktpalette wird größer

Die Vielfalt der Produktpalette wird von Jahr zu Jahr größer. So gibt es nicht nur feinste Sekte, Weine und Spirituosen, sondern auch Ziegenkäse, edle Honige, Feinkost aus Süditalien, Champagnerbier, Schafsalami, Zimtrollen, Wild- und Heilkräuter, Bio-Feinkost, Wild- und Schinkenspezialitäten, Trüffel, Kaffee, Safranmarmeladen, Würz-Curry, Chilipasten und vieles mehr.

Organisatorin Heidi Maedel hat wieder neue Aussteller gewinnen können, um den vielen Stammgästen immer wieder neue Geschmackserlebnisse präsentieren zu können. Zur festlichen Eröffnung am Freitag, 13. April, werden erneut Spitzenköche der Region gemeinsam ein Fünf-Gänge-Menü kreieren. Neben Sternekoch Sebastian Wiese vom Amtshaus in Ailringen werden das Dirk Marquardt, Küchenchef des Hotel-Gasthofs Krone, sowie Markus Reinauer vom Hotel-Restaurant Jagstmühle in Heimhausen, Matthias Mack, Inhaber und Küchenchef des „Landhaus Hohenlohe“ in Rot am See und Janko Williges, Küchenchef des „Flair Park-Hotel Ilshofen“, sein.

Als feste Einrichtung hat sich auch das Schaukochen auf der Bühne in der „Alten Turnhalle“ am Samstag und Sonntag bewährt. In diesem Jahr werden sich Kevin Rudolph (jeweils um 14.30 Uhr) und Maximilian Korschinsky (jeweils um 16 Uhr) in die Töpfe schauen lassen und Kostproben ihrer Kreationen verteilen.

Musik mit „Gonzo’n’Friends“

Auch rund um den Genießermarkt ist am Wochenende in Niederstetten vieles geboten. Im Hofgarten etwa spielen am Samstag ab 19.30 Uhr „Gonzo’n’Friends“.

Info Geöffnet ist der Markt am Samstag und Sonntag, 14. und 15. April, jeweils von 11.45 bis 18 Uhr.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel