Crailsheim Mehr Sicherheit denn je auf dem Platz

Crailsheim / ANDREAS HARTHAN 15.09.2012
Wo viele Menschen zusammenkommen, ist Sicherheit immer ein Thema - auch auf dem Crailsheimer Volksfestplatz. Ein von der Stadt beauftragter Experte ist am Wochenende vor Ort und erstellt ein Gutachten.

Panik auf dem Volksfestplatz? So was mag sich niemand vorstellen, ausgeschlossen werden kann solch ein Szenario aber nicht. Deshalb werden die Sicherheitsbemühungen rund ums Fränkische Volksfest seit geraumer Zeit verstärkt. Das findet nicht immer den Gefallen der Besucher, wie sich im vergangenen Jahr gezeigt hat. Der Sicherheitsdienst, der immer wieder mal den Zutritt zu vollen Bierzelten verwehrte, stand in der Kritik. Die Firma SDS, die auch auf dem Cannstatter Volksfest für Sicherheit sorgt, ist am Wochenende auch in Crailsheim wieder im Einsatz.

Neu ist auch die Präsenz des Technischen Hilfswerks (THW). Sie sind das ganze Volksfest über vor Ort und haben die Aufgabe, im Falle eines Falles die neuen Fluchtwege von den Bierzelten zur Beuerlbacher Straße auszuleuchten. Im rückwärtigen Bereich der Zelte wurde auch mit kleineren baulichen Maßnahmen die Möglichkeit für eine schnelle "Entfluchtung", also für eine rasche Räumung der Zelte, geschaffen. Auch das Rote Kreuz ist wieder vor Ort präsent und stellt so die Erstversorgung von hilfsbedürftigen Personen sicher. Und wenns schlimmer kommt, ist der Weg ins Krankenhaus ja nicht weit. Präsenter denn je ist die Crailsheimer Feuerwehr. Die hat ihre Volksfest-Bereitschaft auf neun Personen aufgestockt. In drei Schichten steht dieser in der Feuerwache in der Gartenstraße untergebrachte Trupp in Bereitschaft.