Schon der Auftakt war vielversprechend: Von gähnender Leere war keine Spur, als gestern am helllichten Freitag im Hangar in Crailsheim die Hohenloher Verbrauchermesse (HVM) ihre Tore öffnete und schon nach kurzer Zeit an den Ständen der knapp 60 Aussteller in den zwei Messehallen und auf der Galerie etliche Besucher das Angebot und die Dienstleistungen der vornehmlich regionalen Firmen studierten.

Auch die Organisatoren atmeten nach vielen Wochen der Vorbereitung auf: Die Hohenloher Verbrauchermesse stellt einmal mehr unter Beweis, dass Zeitungsmacher auch gute Messemacher sein können. Denn die HVM ist ein „Kind“ der Südwest Presse Hohenlohe (SHO) mit den Lokalzeitungen Hohenloher Tagblatt, Haller Tagblatt und Rundschau Gaildorf. „Geschaukelt“ wurde der jüngste Spross des Medienhauses von einem Team rings um den Marketingleiter Peer Ley und den IT-Systemadministrator Ralph Mäschig.

Für den SHO-Geschäftsführer Thomas Radek stellt die Hohenloher Verbrauchermesse eine „Plattform und einen Marktplatz für Informationen, Inspirationen und Ideen“ dar, wie er bei der von Harald Grüßer moderierten und von der Sängerin Lena Hähnlein musikalisch begleiteten Eröffnung im Hangar vor viel Prominenz aus Stadt und Kreis sagte.

Bildergalerie Verbrauchermesse startet mit DSDS-Sternchen Lena Hähnlein

„Ideales Messewetter“

„Ungeachtet aller Ladenöffnungszeiten und ganz ohne Alltagshektik“ biete ein Messebummel die Gelegenheit für Gespräche und Begegnungen mit Menschen, „mit denen sich planen und arbeiten lässt“, sagte Thomas Radek. Da­ran knüpfte auch Eberhard Spies an, Vorstandsvorsitzender der VR-Bank Schwäbisch Hall-Crailsheim, die als Partner mit im Messe-Boot sitzt: „Ich hoffe bei idealem Messewetter auf interessante Tage im Hangar und auf gute Gespräche und Geschäfte für die Aussteller.“

Gegenüber dem HT zeigte sich auch der Crailsheimer Oberbürgermeister Dr. Christoph Grimmer, der sich gestern just am ersten Tag seines zweiten Amtsjahres befand, sehr angetan von der Messe: „Die HVM wird ihrem Anspruch gerecht, vor allem regionalen Firmen eine Plattform zu bieten, die mit ihren vielfältigen Angeboten wirklich den normalen Verbraucher ansprechen und nicht nur ein Fachpublikum.“

„Gesicht zeigen“

Für Kwiek Masali aus Schwäbisch Hall hat es eine große Bedeutung, „bei einer Messe Gesicht zu zeigen“, wie der Chef des Orient­teppichhauses Sherga & Masali sagt: „Hier werden viele Kontakte mit interessierten Menschen geknüpft, zu denen es anderswo nicht so leicht kommt.“ Zu den Stammbeschickern der hiesigen Messen zählt auch Lothar Müller aus Fichtenberg, der als „Einzelkämpfer“ schon seit über 60 Jahren Geschenkartikel und Schmuck aus Holz fertigt – darunter reizende Mini-Vasen für Gänseblümchen & Co. Mit dem Zuspruch der Besucher, die seine Arbeit mit der Stichsäge auch an Ort und Stelle beobachten können, ist er zufrieden.

Das gilt auch für Zuzana Kristufkova und André Reichelt aus Frankenhardt-Oberspeltach, die sich mit ihrer Firma Vitalberatung auf artgerechte Tiernahrung nebst Mineralien und Säften für eine gesunde Ernährung des Menschen spezialisiert haben: „Eigentlich läuft unser Geschäft hauptsächlich per Mundpropaganda – aber es ist schön, wenn viele Kunden gezielt zu unserem Stand kommen, allein aus diesem Grund lohnt sich schon ein Messeauftritt.“

Gezielt wurden im Hangar von den Messebesuchern auch Markus Hoffmann aus Rot am See und sein Team von der Metzgerei Feuchter angesteuert. Schließlich macht ein ausgiebiger Messebummel hungrig – und das Publikum war auch hier in den besten Händen.

Das könnte dich auch interessieren:

Bildergalerie „Vitawell“-Gesundheitsmesse zieht viele Besucher an

Am Messe-Sonntag sind Shuttlebusse unterwegs


Ein Erlebnis für die ganze Familie – das ist der Anspruch der Hohenloher Verbrauchermesse (HVM). Der große Marktplatz im Hangar in Crailsheim ist heute von 10 bis 18 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Gegen Vorlage der Abocard erhalten Leser ermäßigten Eintritt. Vor allem am Sonntag dürften die Parkplätze am Hangar rar werden. Für diesen Fall ist vorgesorgt: Am Sonntag verkehren Shuttlebusse von 11 bis 16.30 Uhr im Halbstundentakt zwischen dem Parkplatz am Freibad und dem Hangar. haz