Rothenburg Mahnwache auf dem Marktplatz

PM 10.03.2015

Zum vierten Jahrestag der Atomkatastrophe in Fukushima organisiert das Energiewendebündnis Rothenburg eine Mahnwache, die morgen um 18 Uhr auf dem Marktplatz beginnt. Um 19 Uhr ist in der "Schranne" der Film "Leben mit der Energiewende" zu sehen. Dem Energiewendebündnis gehören verschiedene politische Gruppen und Organisationen an. Nach dem Super-Gau in Fukushima trafen sie sich monatelang zu einem Schweigekreis. Um die Energiewende vor Ort voranzubringen, kommen die Mitglieder an jedem zweiten Montag im Monat zusammen. "Noch immer kommt es jeden Tag in Fukushima zur radioaktiven Verseuchung des Meeres und der Luft, die Zahl der Krebs-Erkrankungen in der Region steigt weiter an, und viele Menschen leiden unter dem Verlust ihrer Heimat, die auf Generationen hinaus unbewohnbar geworden ist", schreibt das Energiewendebündnis. Um der Opfer zu gedenken und deutlich zu machen, dass auch in Deutschland eine Katastrophe ähnlichen Ausmaßes möglich sei, ruft das Bündnis zur Mahnwache auf. Der Film ist kostenlos, es wird um eine Spende für weitere Aktionen gebeten.