Crailsheim Magic Online-Power.de nach Überschuldung insolvent

Crailsheim / MATHIAS BARTELS 28.11.2014
Die Magic Online-Power.de GmbH in Crailsheim hat vor wenigen Tagen wegen Zahlungsunfähigkeit und Überschuldung Insolvenz angemeldet.

„Der Betrieb in der Wilhelmstraße 23 ist schon seit geraumer Zeit stillgelegt“, beschreibt Insolvenzverwalter Henning Necker die Lage. Der Anwalt aus Aalen treibt derzeit die Abwicklung des auf virtuelle Online-Bestellungen von Sportzubehör und Sporternährung spezialisierten Unternehmens von Steffen Mayer voran. „Als ich den Fall übernommen habe“, so Necker, „waren die Regale schon weitgehend leer.“

Zehn bestehende Arbeitsverhältnisse müssen aufgelöst werden, darunter vier Teilzeitverträge, klärt Necker auf. Vor zwei Jahren seien es noch 21 Beschäftigte gewesen, teilte er weiter mit. Etliche Mitarbeiter hätten selber gekündigt, nachdem sie über einen gewissen Zeitraum kein Gehalt mehr bekommen hätten.

Magic Online-Power.de residierte im Obergeschoss des ehemaligen Modegeschäfts Burkardt, dessen Geschäftsführer Steffen Mayer bis zur Geschäftsaufgabe Ende 2009 war. Im angemieteten Parterre bietet heute der „New Yorker“ junge Mode an. Die Immobilie, so Necker, gehöre der Familie Mayer. Wer im Internet die Homepage www.magic-onlinepower.de anklickt, wird nicht mehr bedient oder weitervermittelt.

Die ehedem von Mayer mit betriebene Seite www.magic-sportfood.de leitet den User heute auf eine Seite von Thorsten Breustedt in Bremerhaven weiter. Der frühere Kunde des Crailsheimer Unternehmens hat die Domain von Mayer übernommen und betreibt sie weiter. Das Sortiment mit Sportler-Ernährung werde noch ausgebaut, sagte Breustedt.