Bei den Frankenmeisterschaften in Flein gingen die Crailsheimer TSV-Leichtathleten mit einer Frauen- und einer weiblichen U-16-Mannschaft an den Start.

Gleich zu Beginn glänzte Julia Löffelhardt, die sich im Sprint stark verbesserte, mit 12,75 Sekunden über 100 Meter. Als Zweite kam Katharina Frech mit guten 13,65 Sekunden in die Wertung und auch Laura Brunner konnte mit 13,75 Sekunden zufrieden sein. Die U-18-Athletin Lena Hofmann verstärkte das Frauenteam und kam in 14,37 Sekunden nahe an ihre Bestzeit heran.

Marie Koch war aus den USA mit einer Jahresbestleistung von knapp 47 Metern mit dem Diskus angereist und hatte gehofft, an diese Weite anzuknüpfen. Dies gelang diesmal noch nicht. Mit 43,68 Metern ließ sie ihre Konkurrentinnen aber um gut 16 Meter hinter sich. Trixi-Laurin Düll verbesserte sich auf 27,55 Meter und Seniorin Brigitte Vogt erzielte mit 26,69 Metern eine neue Jahresbestleistung.

Mainhardt

Fast Vereinsrekord

Beim Kugelstoßen verbesserte Marie Koch ihre Freiluft-Bestleistung auf 11,36 Meter und ist nur noch 14 Zentimeter vom Vereinsrekord entfernt. Trixi-Laurin Düll pulverisierte ihre Bestleistung auf 9,97 Meter und Annika Vogt steigerte sich auf 8,50 Meter. Ohne Training überquerte Julia Löffelhardt beim Hochsprung 1,50 Meter und steuerte wichtige Punkte bei. Lena Hofmann verbesserte sich auf 1,42 Meter sowie Annika Geiger und Annika Vogt überquerten je 1,34 Meter.

Beim Weitsprung hoffte Julia Löffelhardt auf eine große Weite, musste aber mit 5,41 Metern zufrieden sein, als Zweite kam Katharina Frech mit 4,53 Metern in die Wertung.

Die 4x100-Meter-Staffel 1 mit Katharina Frech, Julia Löffelhardt, Laura Brunner und Marie Koch kam mit guten 52,76 Sekunden ins Ziel. Die Staffel 2 mit Lena Hofmann, Trixi-Laurin Düll, Annika Vogt und Annika Geiger benötigte 58,68 Sekunden.

Zum Abschluss liefen Laura Brunner und Annika Geiger die 800 Meter in 2:44,91 Minuten beziehungsweise 2:48,19 Minuten. Damit wurde die Frauenmannschaft Frankenmeister mit 7181 Punkten.

Die weibliche Jugend U 16 trat nur mit sechs Mädchen an. Drei davon gehören noch der Altersklasse U 14 an. Trotzdem kamen einige gute Leistungen zustande. Über 100 Meter sprintete Leni Mugele 14,76 Sekunden und Johanna Weeber kam als zweite Crailsheimerin mit 15,27 Sekunden in die Wertung, Jule Gentner verbesserte sich auf 15,44 Sekunden.

Kreiskinderturnfest in Crailsheim Mehr als 230 Kinder sind begeistert

Crailsheim

Beim Kugelstoßen kam Klara Strohmayer mit 7,03 Metern nicht an ihre Bestleistung heran und Johanna Weeber erreichte 6,01 Meter. Beim folgenden Hochsprung gab es für alle drei Crailsheimer Springerinnen Bestleistungen. Paula Faßnacht erreichte 1,42 Meter, Klara Strohmayer überquerte 1,30 Meter und Karlotta Riegger schaffte 1,26 Meter.

Bei den folgenden 80 Meter Hürden kam Faßnacht aus dem Rhythmus und musste mit 16,06 Sekunden zufrieden sein, Riegger konnte den Dreier-Rhythmus durchziehen und kam nach 16,85 Sekunden ins Ziel.

Faßnacht gehandicapt

Beim Diskuswerfen hatte Klara Strohmayer mit 21,00 Metern einen gültigen Versuch, die übrigen waren außerhalb des Sektors. Paula Faßnacht konnte nach Fußbeschwerden vom Hürdensprint nur Standwürfe machen und kam auf 20,43 Meter.

Beim Weitsprung kam Leni Mugele diesmal nicht über 3,93 Meter hinaus, Jule Gentner sprang 3,82 Meter und Karlotta Riegger 3,77 Meter.

Die 4x100-Meter-Staffel mit Jule Gentner, Paula Faßnacht, Leni Mugele und Johanna Weeber kam nach 57,30 Sekunden ins Ziel. Mit 6281 Punkten belegte das Team Platz 3.

Das könnte dich auch interessieren:

Leichtathletik in Crailsheim Junge Sportler trotzen dem Wetter

Crailsheim