Crailsheim Kunst kinderleicht gemacht

Familien konnten beim Sommerfest der Eichendorffschule Crailsheim die farbenfrohen Kunstwerke der Kinder zum Thema "Tolle Tiere" bestaunen. Privatfoto
Familien konnten beim Sommerfest der Eichendorffschule Crailsheim die farbenfrohen Kunstwerke der Kinder zum Thema "Tolle Tiere" bestaunen. Privatfoto © Foto:  
Crailsheim / PM 06.08.2015
Malen und gestalten wie echte Künstler - das konnten die Kinder der Grundschulförderklasse und der Ganztagesbetreuung der Grundschule der Eichendorffschule im Kunstsommer zum Thema "Tolle Tiere".

Schnipple eine Schnecke aus Papier wie Henry Matisse, drucke ein Fischmosaik wie M. C. Fischer, male mit Filzstiften einen Drachen wie chinesische Porzellanmaler oder bastle Donnervögel als Totenpfähle wie die amerikanischen Ureinwohner - all das und vieles mehr waren Kunstwerke, die die rund 90 Kinder der Grundschulförderklasse unter der Leitung von Ute Zimmermann sowie der Ganztagesbetreuung der Grundschule mit dem vierköpfigen Mitarbeiterteam der Arbeiterwohlfahrt (AWO) zum Schuljahresende in einer gelungenen Ausstellung präsentierten.

"Ich freue mich sehr, dass so viele Eltern unserer Einladung gefolgt sind", begrüßte Schulleiter Manfred Koch die rund 80 Gäste zur Kunstausstellung beim Sommerfest der Eichendorffschule Crailsheim und ergänzte: "Das zeigt mir, dass Sie großes Interesse an der Kunst ihrer Kinder und unserer Schule haben."

Neben den Kunstwerken der Kinder konnten die Gäste aber auch selbst aktiv werden und bei Sabine Schulz und Praktikantin Felicitas tolle Tiermasken herstellen. Gemeinsam mit den Praktikanten Steven und Louis konnte man Safari-Flieger bauen und fliegen lassen. Bei strahlendem Sommerwetter führten die Kinder ihre Eltern und Gäste durch die Ausstellung und luden sie zum kreativ sein ein. Am bunten Essensbüfett mit landestypischen Spezialitäten, das die Eltern selbst mitgebracht hatten, entstanden Möglichkeiten zum gegenseitigen Kennenlernen und Austauschen.

Mit einem sommerlichen Blumenstrauß bedankte sich Manfred Koch bei dieser Gelegenheit auch bei fünf Lesepaten für ihr ehrenamtliches Engagement im vergangenen Schuljahr: "Durch Ihre Unterstützung profitieren viele unserer Kinder bei der Sprachentwicklung." Geehrt wurden Olga Gebhardt, Waltraud Kemmler, Jutta Homssi-Touban, Waltraud Messerschmidt und Angelika Schelbert.