Kultur in Kürze vom 9. Februar 2016

SWP 09.02.2016

Lebensfroher Herzog

Murrhardt - Zu einem historisch-musikalischen Salonabend wird für Donnerstag, 11. Februar, in die Villa Franck nach Murrhardt eingeladen. Referent Christian Schweizer spricht in seinem Vortrag ab 19 Uhr über "Herzog Christoph". Herzog Christoph von Württemberg, der von 1550 bis 1568 regierte, zählt zu den bedeutendsten Herzögen Württembergs. Eine bewegte, lebensfrohe, aber auch politisch und familiär hoch komplexe Jugendzeit prägten sein Wesen. Der Vortrag erläutert die gewaltigen Umbrüche im Zeitalter der Reformation, die Christoph entscheidend mitbestimmte, ebenso wie die Lebenswelt des Renaissancefürsten. Die musikalischen Zwischenspiele schaffen gedankliche Akzente und geben Raum zum Reflektieren und Weiterspinnen. Editha Konwitschny (Violine) und Patrick Siben (Klavier) musizieren in kammermusikalischer Runde.

Merkel im Landgasthof

Feuchtwangen - Angela Merkels vermeintliche Stellvertreterin Simone Solga kommt "im Auftrag ihrer Kanzlerin" nach Feuchtwangen. Die mehrfach preisgekrönte Kabarettistin ist ab 20 Uhr im Landgasthof Forst zu erleben.

Malen wie Heckel

Schwäbisch Gmünd - Den Reisespuren des Expressionisten Erich Heckel können am Freitag, 12. Februar, 10- bis 14-jährige Mädchen und Jungen im Museum im Schwäbisch Gmünder Prediger folgen. Der Ferienworkshop von 10.30 bis 13 Uhr steht unter der Überschrift "Mal mal anders: Collagen nach eigenen Motiven". Anmeldungen und weitere Inormationen unter Telefon 07171/6034130. oder www.museum-galerie-fabrik.de.

Themen in diesem Artikel