Crailsheim Kreisjugendring und VHS kooperieren

Diese drei machen fortan gemeinsame Sache (von links): Nicole Schmidt, Vorsitzende des Kreisjugendrings (KJR), Jessica Wieland, Bildungsreferentin des KJR und der Crailsheimer VHS-Leiter Martin Dilger.
Diese drei machen fortan gemeinsame Sache (von links): Nicole Schmidt, Vorsitzende des Kreisjugendrings (KJR), Jessica Wieland, Bildungsreferentin des KJR und der Crailsheimer VHS-Leiter Martin Dilger. © Foto: Julia Vogelmann
Crailsheim / Julia Vogelmann 13.09.2018
Mit drei Veranstaltungen im neuen Programm lässt die VHS Crailsheim die Kooperation mit dem Kreisjugendring Schwäbisch Hall wiederaufleben. Die Angebote richten sich an Jugendleiter und Interessierte im Landkreis.

Das Forum Jugendarbeit ist ein Fort- und Weiterbildungsprogramm des Kreisjugendrings, das aktuelle Themen der Kinder- und Jugendarbeit aufgreift, Impulse setzen und Erfahrungen austauschen will. Angestoßen wurde die Kooperation mit der VHS, die schon einmal bestand, jedoch vor rund drei Jahren eingeschlafen ist, von der neuen Bildungsreferentin des Kreisjugendrings, Jessica Wieland.

„Wir sind jetzt in der Situation, das wieder aufleben zu lassen“, freut sich die Vorsitzende des Kreisjugendrings, Nicole Schmidt, und spricht damit die momentane finanzielle und personelle Situation des Vereins an. Mit Jessica Wieland hat der Verein nach zwei vakanten Jahren wieder eine Bildungsreferentin, die die Kooperation plant und koordiniert. Auch die Finanzierung ist dank der Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen in Crailsheim und Hall und durch Fördermittel des Landesjugendplans gesichert.

Von der Kooperation profitiert der Verein außerdem, weil die Volkshochschulen das gesamte Anmelde- und Abrechnungs-Prozedere übernehmen und somit der Kreisjugendring bürokratisch entlastet wird. „Die Zusammenarbeit ist Tradition und nach wie vor eine Bereicherung des Programms“, freut sich auch Martin Dilger, Leiter der VHS Crailsheim.

Zum Auftakt drei Angebote

Drei Angebote stehen aktuell im neuen VHS-Programmheft. Den Anfang macht im Oktober „Recht gut informiert!“, bei der es um Aufsichtspflicht und Jugendschutz in der Kinder- und Jugendarbeit geht. Daran schließt sich im November das Seminar „Spiel, Spaß, Spannung und Bewegung für drinnen und draußen“ an. Den Abschluss macht schließlich ein Erste-Hilfe-Basiskurs mit Spezialteil Jugendarbeit im Januar.

„Ich finde, das ist eine gelungene Mischung“, so Martin Dilger. Ausgesucht wurden die Veranstaltungen unter dem Vorzeichen, Jugendleitern mehr Rüstzeug für die praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu geben. Angesprochen werden sollen allerdings nicht nur aktive Jugendleiter. „Ich könnte mir vorstellen, dass das auch für Tagesmütter, Lehrkräfte, Schulsozial-
arbeiter oder sogar Eltern mit mehreren Kindern interessant sein könnte“, betont Jessica Wieland. Da sich das Angebot an Teilnehmer ab 15 Jahren aus dem ganzen Landkreis richtet, besteht die Hoffnung, eine Art Schneeballeffekt zu erzielen, der das Netzwerk in der Jugendarbeit weiter ausbaut und festigt.

„Wir brauchen Leute vor Ort, die sagen, was sie brauchen und wollen. Es ist für uns wichtig, den Bedarf zu kennen“, so Wieland. Nicole Schmidt ergänzt: „Wenn viele Anfragen da sind, Veranstaltungen in anderen Orten anzubieten, dann wäre es kein Problem, das Angebot dem Feedback anzupassen.“

Die ersten drei Veranstaltungen laufen jedoch erst mal zentral in Hall und Crailsheim. Von dort aus soll sich die Kooperation weiterentwickeln. Ganz neu ist übrigens, dass die Angebote mit der Jugendleiter-Card billiger oder komplett kostenlos sind und dass mit der Teilnahme auch Juleica-Punkte gesammelt werden können. Außerdem gibt es für alle eine Teilnahmebescheinigung, die im Quali-Pass des Landratsamts ebenso einen Platz findet wie in einem Schülerportfolio.

Die ersten drei Veranstaltungen

„Recht gut informiert!“; Dienstag, 16. Oktober, 19 bis 21 Uhr, Jugendzentrum Crailsheim; Gebühr 5 Euro (Juleica-InhaberInnen kostenlos); Anmeldeschluss 2. Oktober 2018

„Spiel, Spaß, Spannung und Bewegung für drinnen und draußen“; Samstag, 24. November, 10 bis 13 Uhr, Grundschule Langer Graben Schwäbisch Hall; Gebühr 25 Euro (Juleica-InhaberInnen 15 Euro)

„Prellung, Bienenstich & Co“; Samstag, 24. Januar, 14 bis 17 Uhr, DRK Schwäbisch Hall; Gebühr 10 Euro (Juleica-InhaberInnen 5 Euro).

Anmeldung
per E-Mail an vhs@crailsheim.de oder unter der Telefonnummer 0 79 51 / 4 03 38 00.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel