Abtsgmünd Kontakt erwünscht

Abtsgmünd / WERNER SCHMIDT 15.11.2014
Ins kleine Untergröningen zieht ein Hauch von großer Welt: Mit einer Melange aus Kunst, Design und Handwerkermarkt präsentiert das Schloss am Wochenende das zweite Mal "winter räume".

Veranstalterin Fee Heartfelt, Kunsthistorikerin Nadja Streeck und Abtsgmünds Bürgermeister Armin Kiemel stellten kürzlich das Projekt vor, das am gestrigen Freitag von Ostalbkreis-Landrat Klaus Pavel eröffnet wurde. Fee Heartfelt hat aufgrund ihrer langjährigen Tätigkeit als Modetextil-Designerin Kontakte zu Künstlern und Designern in aller Welt. Insgesamt stellen sich 73 Teilnehmer vor. Sie kommen aus ganz Europa, Deutschland und aus dem ganzen Ostalbkreis: "Eine gute Mischung, so dass wir uns unterscheiden von anderen Schlossveranstaltungen", sagt die Veranstalterin. Die teilnehmenden Künstler, Maler und Designer stellen ihre Kunst selbst vor; der Besucher kann mit dem Künstler diskutieren. Es sei nicht leicht gewesen, die Kunstschaffenden in ein eher unbekanntes ländliches Schloss einzuladen. Dann sollten die Künstler, die sonst von Galerien repräsentiert werden, auch noch persönlich anwesend sein.

Für das Problem wild parkender Besucher glaubt sich Heartfelt gewappnet: "Es fährt ein Shuttle-Bus." Nicht irgendeiner, sondern ein Oldtimer, mit dem bereits Gotthilf Fischer über die "Straße der Lieder" zuckelte. Der Bus, Baujahr 1958, bringt am Sonntag von 11 bis 17 Uhr die Besucher aufs Schloss - und auch wieder zurück. Abfahrt ist bei der Holopack. Die Firma unterstützt, wie viele andere auch, die "winter räume" und stellt ihren Parkplatz zur Verfügung. Der Besucherparkplatz wird ausgeschildert.

"Late-Night-Shopping" heißt die Devise am Samstag. Wobei der Eintritt zum Schlossfest fünf Euro kostet. Am Sonntag endet die Veranstaltung um 19 Uhr. Davor gibt es aber am Samstagabend noch eine Lasershow, die der Mutlanger Lichtkünstler Timo Feifel gestaltet.

Auch an die Kinder ist gedacht. Am Samstag und Sonntag jeweils um 15 Uhr spielt das Figurentheater Kumulus das Märchen "König Drosselbart". Außerdem werden mit dem Schlossfest die "Neurochirurgische Hilfe Indien e. V." sowie die "Childrens Future Organisation" (CFO) unterstützt.

Info Die Ausstellung "winter räume" ist heute, Samstag, von 14 bis 23 Uhr, und morgen, Sonntag, von 11 bis 19 Uhr geöffnet.

www.winter-raeume.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel