Region Kluge Köpfe sichern

Region / PM 25.09.2012
Die Allianz für Fachkräfte Baden-Württemberg und das Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken haben eine Kooperationsvereinbarung verabschiedet.

Ziel ist es, die Fachkräftebasis in Baden-Württemberg und Heilbronn-Franken langfristig zu sichern und die Zusammenarbeit zwischen dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft Baden-Württemberg und dem Fachkräftebündnis Heilbronn-Franken zu vertiefen. Das Fachkräftebündnis unter der Federführung der IHK Heilbronn-Franken ist landesweit die erste regionale Vereinigung, die mit der Allianz für Fachkräfte Baden-Württemberg eine Kooperationsvereinbarung abschließt.

IHK-Vizepräsidentin Kirsten Hirschmann erklärte dazu: "Um die Zusammenarbeit mit der Allianz für Fachkräfte Baden-Württemberg und dem Ministerium für Finanzen und Wirtschaft nachhaltig zu vertiefen, wird zwischen den Vertretern der Kooperationspartner ein jährliches Spitzengespräch zum Abgleich der Ziele, Maßnahmen und Ergebnisse stattfinden."

Die Kooperationspartner wollen sich gegenseitig bei der Umsetzung der Arbeitsprogramme unterstützen. Zudem soll über die Aktivitäten rund um das Thema Fachkräfte informiert werden. Die Partner nutzen den Arbeitsmarktmonitor der Bundesagentur für Arbeit und den IHK-Fachkräftemonitor zur Analyse der demografischen, wirtschaftlichen und sozialen Entwicklung.

Beide Seiten sind zuversichtlich, dass sie mit ihren Maßnahmen einen wesentlichen Beitrag zur Sicherung des Fachkräfteangebots, vor allem für die mittelständische Wirtschaft, leisten. Durch die Beteiligung der Wirtschaftsregion Heilbronn-Franken GmbH sind zudem die Interessen der kommunalen Seite sichergestellt.