Heilbronn Kilianspreise für Voß und Weiss

Heilbronn / SWP 23.09.2015

Katharina Voß und Sebastian Weiss sind die diesjährigen Träger des Kilianspreises für herausragende schauspielerische Leistungen am Theater Heilbronn. Der Preis wird jährlich vom Theaterverein des Heilbronner Theaters ausgelobt. Die Domäne von Katharina Voß sind Frauen auf der "dunklen Seite des Lebens", würdigte Laudatorin Elisabeth Beker. In der vergangenen Spielzeit überzeugte sie unter anderem in "Madame Bovary" als Händlerin Lheureuse. Sebastian Weiss ist seit 2010 Ensemblemitglied. Schon als junger Absolvent bekam er Riesenrollen wie den Josef K. in Kafkas "Der Prozeß". In der vergangenen Spielzeit war Weiss in vielen Rollen zu sehen - als Posa in "Don Karlos", als Michael in "Das Fest" und als trotteliger Bürobote in den "Sekretärinnen" hat er besonders den Zuschauerinnen Lachtränen in die Augen getrieben. Und er ist Danton in "Dantons Tod".

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel