Crailsheim Katholische Kirche: Weihbischof segnet 72 Pädagogen ein

Das Bild zeigt Weihbischof Thomas Maria Renz bei der Übergabe der Missio canonica an eine der 72 neuen Religionslehrer.
Das Bild zeigt Weihbischof Thomas Maria Renz bei der Übergabe der Missio canonica an eine der 72 neuen Religionslehrer. © Foto: Privatfoto
SWP 06.08.2015
Weihbischof Thomas Maria Renz hat 72 neuen Religionslehrern aus dem nördlichen Bereich der Diözese Rottenburg-Stuttgart die Lehrbefähigung für den katholischen Religionsunterricht erteilt.

Die feierliche Zeremonie fand in der Kirche Zur Allerheiligsten Dreifaltigkeit in Crailsheim statt. Auch viele Angehörige und Mitglieder der Kirchengemeinde nahmen an dem Gottesdienst teil. Zuvor wurde weiteren 100 Religionslehrern aus dem südlichen Bereich der Diözese die Missio canonica in Laupheim verliehen.

"Verkünden und leben Sie das Evangelium in Wort und Tat, so dass Glaube, Hoffnung und Liebe aufs Neue geweckt und gefestigt werden", so steht es auf der Urkunde, mit der die jungen Lehrkräfte die Missio canonica, die Lehrbefähigung für den katholischen Religionsunterricht, erteilt bekamen. Bei der Beauftragung sagen die Pädagogen zu, den Religionsunterricht in Übereinstimmung mit der Lehre der katholischen Kirche zu erteilen.

In seiner Predigt ermunterte Weihbischof Renz die Lehrer, hellhörig und sensibel zu sein für die Wünsche und Sehnsüchte, Fragen und Nöte, die Ratlosigkeit und Hoffnungen der jungen Menschen. Zum Schluss des Gottesdienstes bedankte sich Schuldekan Franz Gentner bei Vikar Ralf Baumgartner sowie dem Organisten Rupert Hermann und der Instrumental- und Gesangsgruppe für ihre Mitgestaltung und allen Verantwortlichen aus der Kirchengemeinde für ihre große Unterstützung.

Die Missio canonica

Auftrag Mit der Missio canonica werden zum einen Priester beauftragt. Zum anderen ist sie die Erlaubnis zur Lehrbeauftragung als katholischer Religionslehrer an Schulen oder als Hochschullehrer an theologischen Fakultäten.

SWP