Ansbach Kälber werden versteigert

Ansbach / PM 26.09.2012

Heute um 11 Uhr beginnt der Kälbermarkt des Rinderzuchtverbandes Franken in der Rezathalle in Ansbach. Zum Auftrieb gemeldet sind etwa 100 Kuhkälber zur Zucht und Mast sowie knapp 850 Bullenkälber zur Mast. Die angebotenen Fleckviehkälber zeichnen sich aus durch Frohwüchsigkeit und bestes Fleischbildungsvermögen. Die Kuhkälber stammen überwiegend von den bekannten Vererbern des Besamungsvereins Neustadt/Aisch ab und weisen gute Mutterleistungen auf.

Auch bei den Kälbermärkten gelten die allgemeinen Markt- und Gewährschaftsbestimmungen des Rinderzuchtverbandes Franken. Bei entsprechendem Ankauf werden Transportbeihilfen gewährt.

Der nächste Kälbermarkt mit Kuhkälbern zur Zucht und Mast und Bullenkälbern zur Zucht und Mast findet am Mittwoch, 10. Oktober, statt, der nächste Großviehmarkt ist am Donnerstag, 4. Oktober, in der Rezathalle.