Fliegen Jüngster Pilot in der Geschichte

Max Häfele ist jüngster Segelflugpilot. Privatfoto
Max Häfele ist jüngster Segelflugpilot. Privatfoto
Crailsheim / PM 07.11.2012
Premiere bei den Prüfungen der Sportfliegergruppe Crailsheim: Mit 16 Jahren ist Max Häfele der jüngste Segelflugpilot in der Geschichte des Vereins.

Max Häfele begann die Ausbildung mit 14 Jahren und hat seither die Ausbildung im Verein durchlaufen. Weitere Flugerfahrungen sammelte er bei Jugendlagern des baden-württembergischen Luftfahrtverbandes. Dabei flog er Flugzeuge, die in Crailsheim nicht stationiert sind. Jetzt legte er die praktische Prüfung ab.

Mit einem Fluglehrer des Regierungspräsidiums Stuttgart auf dem Copilotensitz durchflog Häfele das offizielle Prüfungsprogramm und führte drei saubere Starts und Landungen auf dem Vereinsfluggelände in Weipertshofen vor.

"Bestandene Prüfungen bestätigen nicht nur unsere Flugschüler, sondern auch die Ausbildungsmethoden im Verein", sagt Fluglehrer Harald Golly. Die sollen auch längerfristig einen sicheren Flugbetrieb in Weipertshofen garantieren. Golly war nach der bestandenen Prüfung mindestens genauso erleichtert wie sein 16-jähriger Schützling.

Max folgt seinem Vater Jürgen nach, der letztes Jahr in Weipertshofen nach nur einem Jahr Schulungszeit die Ausbildung zum Segelflugzeugführer machte. Max und Jürgen Häfele dürfen nun selbstständig segelfliegen. Auch Passagiere können an Bord der Neuscheininhaber mitfliegen. Als weitere Ausbildungsstufen gibt es für die beiden die "Berechtigung zur Führung von Motorseglern" oder die "Kunstflugberechtigung". Mit den "Häfeles" und Bernd Gehringer - der ebenfalls in nur neun Monaten die Segelfluglizenz erwarb - kann die SFG Crailsheim heuer schon die dritte erfolgreiche Prüfung feiern. "Die kurze Ausbildungsdauer und die Prüfergebnisse ohne Beanstandung sprechen für die Qualität der Ausbildung in Weipertshofen. Das stellen fünf ehrenamtliche Fluglehrer - auch kostengünstig - für Schüler und Auszubildende sicher. Info Die Sportfliegergruppe Crailsheim wird im Winter wieder einen Theoriekurs "Funksprechzeugnis" anbieten. Interessenten können sich an den Wochenenden auf dem Segelfluggelände in Weipertshofen informieren.