Gschwend Jazz-Altmeister Stanko zu Gast

Gschwend / SWP 22.11.2014

Eine besondere Club-Atmosphäre soll heute, Samstag, beim Musikwinter in Gschwend geboten sein: Wenn ab 20 Uhr Tomasz Stanko auftritt, verwandelt sich die Gemeindehalle in einen Jazz-Club. Stanko ist einer der Großen unter den europäischen Jazztrompetern. Seinem rauen, kernigen Spiel verdanke er den Spitznamen "Edgar Allen Poe der Trompete", heißt es in der Ankündigung des Musikwinters.

Seit einigen Jahren besitzt Stanko ein Apartment in New York. Schnell tauchte er dort in die Jazzszene ein und kreierte mit handverlesenen Musikern sein New-York-Quartet, mit dem er in Gschwend auftritt. Gemeinsam mit dem aus Kuba stammenden Pianisten David Virelles und dem Rhythmusgespann aus Bassist Thomas Morgan und Schlagzeuger Gerald Cleaver nahm Stanko das Album "Wislawa" auf - eine Eloge auf die 2012 verstorbene polnische Literatur-Nobelpreisträgerin Wislawa Szymborska.

www.bilderhaus.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel