Crailsheim Industrie 4.0.: Es steht Spannendes bevor

Voith-Auszubildende erklärten am Samstag beim Ausbildungstag interessierten jungen Menschen ihren Arbeitsplatz und Grundlagentechniken.
Voith-Auszubildende erklärten am Samstag beim Ausbildungstag interessierten jungen Menschen ihren Arbeitsplatz und Grundlagentechniken. © Foto: Mathias Bartels
MATHIAS BARTELS 06.06.2016
Weichen stellen in die Zukunft, das ist die Absicht des Berufs-Infotags bei Voith in Crailsheim. Am Samstag nutzten viele junge Leute die Gelegenheit dazu.

Für Karolin Maier hätten es getrost noch ein paar junge Frauen mehr sein dürfen beim Infotag. Sie hätte ihnen die Vorzüge einer Technik-Ausbildung genauso gern nähergebracht wie der 15-jährigen Lena Grünzweig aus Tiefenbach. Die interessiert sich nämlich durchaus für einen Lehrberuf bei Voith. Die 20-Jährige im blauen Monteursanzug hat ausgelernt und arbeitet im Prüffeld. Sie hatte immer schon Interesse, was mit den Händen zu produzieren, zu sehen, was aus einem Werkstück wird. „Das ist richtig toll, wenn’s fertig ist“, schwärmt die junge Kirchbergerin. Lena, die Realschülerin, kann das nachvollziehen und bestätigt, dass eine Mechanikerlehre unter Mädchen wohl tatsächlich noch etwas Besonderes ist.

„Der Trend bei den Mädchen zeigt ganz klar nach oben“, bestätigt indes Bernd Hirsch. Der 50-Jährige  ist Voith-Ausbildungsleiter und hat mit seinen jungen Mitstreitern den Parcours durch die Ausbildungs-Werkstatt in der Brunnenstraße vorbereitet. Jede Menge Maschinen kommen hier zum Einsatz und werden von den Azubis erklärt und vorgeführt.

Jedes Jahr sucht Voith junge Menschen, die sich den Berufsfeldern Industriemechaniker und Technischer Produkt-Designer zuwenden. Außerdem bietet das Unternehmen zwei duale Bachelor-Studiengänge an, Maschinenbau (in Heidenheim) und Service-Ingenieurwesen (in Mannheim). Den praktischen Teil der Ausbildung absolvieren die jungen Leute natürlich in Crailsheim.

Wie andere Betriebe hat Voith längst erkannt, wie wichtig die Investition in Nachwuchs ist. „Die Zeiten sind danach, es steht absolut Spannendes bevor“, sagt Bernd Hirsch und bringt das Stichwort „Industrie 4.0“ ins Spiel. Eine technische Lehre sei da immer noch eine ideale Voraussetzung – späteres Studium nicht ausgeschlossen. Hirsch: „Die Weichen werden heute gestellt.“

Rund 70 Azubis bei Voith

Um die 70 Auszubildende arbeiten bei Voith in Crailsheim, jedes Jahr werden 18 neue „Azubis“ eingestellt. Derzeit läuft die Bewerbungsfrist (noch bis Ende Juni) für den 2017er-Jahrgang. Infos gibt es unter Telefon 0 79 51 / 3 20. Ansprechpartner ist Bernd Hirsch. els