Gschwend Holperpiste zum Titel

Gschwend / KARL-HEINZ RÜCKERT 20.09.2012
Der amtierende Europameister in der Modified-Klasse darf in Gschwend nicht an den Start. Mitglieder der Night Hunter sind als Veranstalter nicht zugelassen.

Das Reglement des Verbands Deutscher Geländewagen-Vereine (VDGV) zu den Geländewagen Trials bestimmt, dass die Fahrer der veranstaltenden Clubs nicht am Wettbewerb in heimatlicher Umgebung teilnehmen dürfen.

Für den amtierenden Europameister in der Modified-Klasse, Michael Gereke aus Gschwend, bedeutet dies, dass er durch das Startverbot in Gschwend seine Erstplatzierung im Kampf um den deutschen Meistertitel an Dieter Rückert verliert. Dieter Rückert ist Gereke mit nur einem Punkt Rückstand dicht auf den Fersen.

Bis vor Kurzem war sich Michael Gereke ziemlich sicher, den deutschen Titel schon in der Tasche zu haben. Doch beim letzten Lauf, der kürzlich in Drackenstein stattfand, unterlief ihm ein Fehler und er kippte mit seinem Suzuki SJ413 um. Trotzdem ist der Gschwender zuversichtlich, den Meistertitel doch noch zu erreichen: "Es kommt ja noch ein Lauf - und dann kann noch ein Ergebnis aus den Läufen gestrichen werden!"

Mal sehen, welches der beiden Suzukis am Ende die Motorhaube vorne haben wird. Zuschauer werden in Gschwend daher ein besonderes Auge auf die Startnummer 5401 von Dieter Rückert haben.