29 Feuerwehrleute aus Crailsheim, Langenburg und Satteldorf haben sich heute auf den Weg gemacht, um im Katastrophengebiet in Rheinland-Pfalz zu helfen. Der Zug, den das Land Baden-Württemberg im Rahmen der Katastrophenhilfe anforderte, besteht aus Löschfahrzeug, Führungsfahrzeug, Mannschaftstransporter, Abrollbehälter Rüst und zwei Gerätewagen Transport. Letztere sind geländegängig und kommen von den Wehren aus Langenburg und Satteldorf.