Stadtsprecherin Michaela Butz vermutet einen sogenannten Blow-up-Effekt, also einen Hitzeaufbruch, auch Fahrbahnsprengung genannt, wie sie im Bereich von Betonfahrbahnen immer wieder zu Tempolimits auf Autobahnen führt. Dazu passt, dass Anliegerin Olga Popkow die aufgebrochenen Steine in der Kurt-Huber-Allee erstmals nach den hohen Temperaturen der vergangenen Woche bemerkt hat. Der Baubetriebshof hat sich des Schadens bereits angenommen, um Unfällen vorzubeugen.

Das könnte dich auch interessieren: