Oberrot Hirsch-Areal soll mittelfristig bebaut werden

Oberrot / SWP 27.09.2012

Der Oberroter Gemeinderat hat am Montag beschlossen, dass das Hirsch-Areal in der Ortsmitte mittelfristig bebaut werden soll. Um eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen, soll eine Bedarfsanalyse erstellt werden. Sie habe den Vorteil, dass sich Interessenten individuell über das Projekt und dessen bauliche Möglichkeiten informieren und später mitgestalten können, teilt die Gemeindeverwaltung mit. Ansprechpartner ist die Fa. Schoch Bauleistung GmbH, die mit der Gemeinde kooperiert.

Das Angebot richte sich an Privatpersonen und Gewerbetreibende. Gewerbetreibende könnten das bestehende Angebot der Nah- und Daseinsvorsorge ergänzen oder erweitern und damit zur Stärkung der Ortsmitte beitragen. Privatpersonen hätten die Möglichkeit, attraktiven Wohnraum zu gewinnen. Dies schließe insbesondere auch Privatpersonen ein, die auf der Suche nach altersgerechten Wohnungen sind. Fördermöglichkeiten für private und gewerbliche Interessenten würden individuell geprüft.

Info Persönliche Beratungsgespräche können ab der Kalenderwoche 42 vereinbart werden. Telefon: 0 79 77 / 74-11., E-Mail: daniel.bullinger@ oberrot.de oder Fa. Schoch, Telefon: 07 91/ 95 400-07, E-mail: info@schoch-bauleistung.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel