Bad Mergentheim Herzstück liefert wertvolles Nass

Bad Mergentheim / swp 03.07.2018
NOW nimmt ihr neues Wasserwerk in Bad Mergentheim mit einem Tag der offenen Tür feierlich in Betrieb. Täglich rund 1,4 Millionen Liter Trinkwasser für die Bevölkerung in der Region.

Mit einem Tag der offenen Tür ist dieser Tage das neue Wasserwerk Wart vor den Toren Bad Mergentheims feierlich in Betrieb genommen worden. In der Anlage werden täglich 1,4 Millionen Liter Trinkwasser aufbereitet, das an die Einwohner von Bad Mergentheim und Igersheim abgegeben wird.

Der Zweckverband Wasserversorgung Nordostwürttemberg (NOW) mit Sitz in Crailsheim hat gemeinsam mit dem Stadtwerk Tauberfranken und der Gemeinde Igersheim in den vergangenen vier Jahren die sogenannte Taubertalkonzeption realisiert. Herzstück dieses Trinkwasserversorgungskonzepts ist das neue Wasserwerk Wart, das vor den Toren Bad Mergentheims an der Kaiserstraße errichtet wurde. Im Wasserwerk werden die örtlichen Wasservorkommen zentral aufbereitet und enthärtet. Anschließend wird das Trinkwassser wieder an die beiden Konzeptionspartner verteilt. Zusätzlich zum Wasserwerk wurden rund 17 Kilometer neue Roh- und Reinwasserleitungen verlegt. Das Investitionsvolumen für dieses Projekt, das von der NOW geplant und umgesetzt wurde, liegt bei knapp 14 Millionen Euro netto.

Die erfolgreiche Umsetzung der Taubertalkonzeption wurde mit einem Tag der offenen Tür im Wasserwerk Wart gefeiert. „Der Klimawandel wird die kommunalen Wasserversorger vor neue Herausforderungen stellen. Wir haben daher die Pflicht, zukunftssichere Versorgungsstrukturen aufzubauen, damit auch künftige Generationen zu jeder Zeit die Möglichkeit haben, auf ausreichend frisches Trinkwasser zuzugreifen“, erläuterte NOW-Geschäftsführer Dr. Jochen Damm.

Symbolisch Startknopf gedrückt

Symbolisch drückten die am Projekt beteiligten Partner NOW, Stadtwerk Tauberfranken und die Gemeinde Igersheim den Startknopf für das Wasserwerk. Für das Land, das das überkommunale Projekt gefördert hat, war der Landtagsabgeordnete Dr. Wolfgang Reinhart (CDU) angereist. Das neue Wasserwerk versorgt die Bevölkerung seit Januar 2018 mit Trinkwasser. Täglich werden in der Anlage rund 1,4 Millionen Liter Trinkwasser aufbereitet. Dabei wird die Wasserhärte von circa 26 Grad deutscher Härte auf etwa 13 Grad reduziert.

Neben Führungen durch das neue Wasserwerk mit seiner modernen Technik konnten sich die Besucher am Tag der offenen Tür an Infoständen über unterschiedliche Aspekte der Trinkwasserversorgung informieren. Für Kinder gab es eine Hüpfburg, einen Hau-den-Lukas und weitere Spielmöglichkeiten.

„Mit seinem Standort vor den Toren Bad Mergentheims ist das Wasserwerk Wart ein toller Botschafter für unser wichtigstes Lebensmittel“, findet NOW-Geschäftsführer Dr. Jochen Damm. „So wird mancher Autofahrer, wenn er vom Wildpark hinab in die Stadt fährt, durch das Gebäude darauf aufmerksam gemacht, dass Trinkwasser nicht von allein aus der Leitung kommt, sondern dies nur dank modernster Technik und vor allem dem verantwortungsvollen Handeln vieler Menschen möglich ist.“

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel