Crailsheim Haushalt 13 und noch mehr im Rat

Crailsheim / HT 24.09.2012

Das dürfte wieder eine längere Sitzung werden, die der Öffentlichkeit und dem Crailsheimer Gemeinderat am Donnerstag, 27. September, ins Haus steht. Von 17 Uhr an dürfte der wichtigste Tagesordnungspunkt ohne Zweifel die Vorstellung des Haushaltsplanentwurfs für 2013 werden. Zuvor wird Stadtrat Armin Augner (AWV) aus dem Gemeinderat verabschiedet.

Um junge Menschen im weitesten Sinne geht es bei den Berichten über die Jugendarbeit und die Schulsozialarbeit und einen Zuschuss an Stadtverband für Sport. Außerdem hat sich das Gremium mit dem auslaufenden Konzessionsvertrag für die Stadtteile Goldbach, Westgartshausen, Tiefenbach, Jagstheim und Onolzheim sowie Maulach, Hagenhof und Rotmühle zu befassen. Hier sollen die Wertungskriterien festgelegt werden. Auch der Bestand öffentlicher Telefone im Stadtgebiet wird angesprochen. Die Bebauungspläne Bergwerkstraße (Aufstellungsbeschluss, Veränderungssperre), Östlicher Alter Postweg (Auslegungsbeschluss), Flügelau (Satzungsbeschluss) und Fliegerhorst (Straßenbenennungen) finden sich ebenfalls auf der Agenda. Bauvergaben, Bauplatzverkäufe und Anträge runden die Tagesordnung ab, die zudem noch den Punkt "Niederlassungsverbot von Zirkusbetrieben mit Wildtieren auf öffentlichen Flächen" vorsieht. Unter "Bekanntgaben" findet sich die Notiz "Kosten der Abi-Streiche am ASG". Schließlich wird hier noch über die Verkehrssituation in der Ortsdurchfahrt Roßfeld das Konzept "Grünes Klassenzimmer" und die Luftrettung im Landkreis debattiert.