Waldenburg Grüne Kreisverband Hohenlohe wählt Catherine Kern zur Landtagskandidatin

Waldenburg / OLIVER FÄRBER 15.05.2015
Die Kandidatin von Bündnis 90/Die Grünen für den Wahlkreis Hohenlohe bei der Landtagswahl 2016 heißt Catherine Kern. Sie ist 1961 in Nordost-England geboren und wohnt in Öhringen.

16 politisch Interessierte an einem Tisch in der Waldenburger Künstlerkneipe Gleis1: Das ist die Mitgliederversammlung der Grünen für den Wahlkreis Hohenlohe. Außer dem Hohenlohekreis gehören noch sechs Kommunen aus dem Kreis Hall dazu. Vertreter aus dem Haller Land sind aber nicht da.

Ihre Kandidatin für die Landtagswahl nennen alle am Tisch nur Cathie. Sie hat Betriebswirtschaft mit Deutsch als Fremdsprache in Manchester studiert. Ihren Mann hat sie bei zwei Praktika in Reutlingen und Geislingen an der Steige kennen gelernt, weshalb sie 1983 nach Deutschland auswanderte. Seit dem Jahr 2000 ist sie selbstständig, bietet Englisch- und Deutsch-Unterricht sowie Bildungskonzepte für Unternehmen an. Sie ist verheiratet, hat drei erwachsene Kinder.

2011 sei sie den Grünen beigetreten, weil sie die Politik von Union und FDP in Baden-Württemberg "als unerträglich" empfunden habe. Kern hat an zahlreichen Anti-Kernkraft-Demos teilgenommen, auch an einigen gegen Stuttgart 21. Sie habe bemerkt, dass ihre Partei im Ländle verstärkt Realpolitik mache. "Bin ich bereit, Kompromisse einzugehen?", habe sie sich deshalb gefragt. Unter dem Strich habe Grün-Rot aber einen neuen Stil eingeführt. "Und der tut Baden-Württemberg gut", meint die Öhringerin. Es sei viel geschafft worden, aber es gebe auch noch viel Arbeit wie die CO2-Reduzierung im Kampf gegen den Klimawandel.

"Ich will Baden-Württemberg und Hohenlohe nach vorne bringen", sagt sie. Das betreffe die Schulentwicklung als auch das Vorantreiben der Energiewende mit ökologisch sinnvollem Biogas, Wind- und Solarparks. Auch Inklusion und eine Reaktion auf die demographische Entwicklung stehen auf ihrem Zettel. Dass ihre Parteifreunde sie einstimmig wählen, zeigt das Vertrauen zu ihr.

13 der 14 Stimmen erhält Ersatzkandidat Martin Boochs aus Öhringen, der aus beruflichen Gründen an diesem Abend fehlt. Er wurde 1983 in Erkelenz geboren, ist seit 2011 Leiter der Gesundheits- und Krankenpflegeschule der Hohenloher Krankenhaus gGmbH. Er ist seit Januar 2015 bei den Grünen.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel