Abtsgmünd France Mobil in der Friedrich-von-Keller-Schule Abtsgmünd

Die Südfranzösin Appoline Martims verständigt sich mit den Sechstklässlern der Friedrich-Keller-Schule. Den Kindern macht der Unterricht Spaß. Privatfoto
Die Südfranzösin Appoline Martims verständigt sich mit den Sechstklässlern der Friedrich-Keller-Schule. Den Kindern macht der Unterricht Spaß. Privatfoto
Abtsgmünd / SWP 20.11.2014
Das France Mobil hat an der Friedrich-von-Keller-Schule in Abtsgmünd Station gemacht. Die Sechstklässler erlebten eine besondere Französischstunde.

Apolline Martins, die fahrende Sprachreferentin vom französischen Institut Stuttgart, kam mit dem France Mobil, ihrem Renault Kangoo, nach Abtsgmünd. Sie gehört zu einem zwölfköpfigen Team aus jungen Franzosen, die deutschlandweit Schulen besuchen, um den Schülern ihre Sprache näherzubringen, Werbung dafür zu machen und Interesse für das Nachbarland zu wecken.

Das France Mobil ist eine Initiative der französischen Botschaft und der Robert-Bosch-Stiftung, die mittlerweile das zwölfte Jahr besteht. Das Pendant dazu ist das Deutsch Mobil, das in Frankreich Werbung für die deutsche Sprache macht. Im Schuljahr 2011-2012 haben die 12 France-Mobil-Lektoren 962 Schulen besucht und über 80.000 deutsche Schüler getroffen.

Die Sechstklässler, die nächstes Schuljahr mit der zweiten Fremdsprache Französisch beginnen können, wurden von Apolline Martins spielerisch an die Sprache des Nachbarlandes jenseits des Rheins herangeführt. Erste Berührungsängste waren schon nach kurzer Zeit abgebaut und bereits nach 45 Minuten konnten die Schülerinnen und Schüler einige erste Worte auf Französisch sprechen. Außerdem lernten sie einige französische Städte kennen und durften diese auf einer imaginären Frankreichkarte verorten. Während der Stunde wurde natürlich nur Französisch gesprochen und bei Verständnisschwierigkeiten wurde das Gesagte durch Gestik und Mimik verdeutlicht.

Nach der Französischstunde stellten die Schüler fest: "C'est super, le français - Das ist großartig, das Französisch."

Info Weitere Information über das France Mobil gibt es im Internet unter

www.institutfrancais.de

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel