Crailsheim Fokussiert und ehrlich

Konrektorin Iris Heck (links) und Schulleiter Michael Ullrich verabschiedeten Sabine Hezel nach 38 Jahren an der Leonhard-­Sachs-Schule in den Ruhestand.
Konrektorin Iris Heck (links) und Schulleiter Michael Ullrich verabschiedeten Sabine Hezel nach 38 Jahren an der Leonhard-­Sachs-Schule in den Ruhestand. © Foto: Schule
Crailsheim / swp 14.09.2018
Sabine Hezel verlässt die Leonhard-Sachs-Schule nach 38 Jahren und geht in den Ruhestand.

„Hört einmal!“: Wer einmal mit Sabine Hezel zusammengearbeitet hat oder von ihr unterrichtet wurde, wird Slang und Konnotation dieser Worte nicht mehr vergessen. Denn es folgten eigentlich immer einprägende, fokussierte und ehrliche Worte, versöhnlich und streitbar zugleich, an der Sache orientiert und dicht bei den Schülern.

Ein im besten Sinne prägendes Urgestein verlässt nach 46 Dienstjahren den Schuldienst und damit auch die Leonhard-Sachs-Schule, der Sabine Hezel 38 Jahre lang treu war. Dabei lagen der Fachoberlehrerin Kunst und Sport sehr am Herzen. Ihre Initiativen halfen mit, die Grundschule zur „Bewegten Leonhard-Sachs-Grundschule“ zu machen und das „Profilfach Sport“ an der neuen Gemeinschaftsschule zu verankern. Darüber waren ihr der Blick über den Schulkosmos hinaus und die Kooperation mit externen Partnern immer ein besonderes Anliegen. Sabine Hezel ging beispielhaft mit ihrem Engagement voran und forderte dies auch von anderen ein.

So feierte das Kollegium am Ende des Schuljahres den Abschied seiner langjährigen Kollegin mit einer sportlich ausgefeilten Darbietung. Dazu überreichte Schulleiter Michael Ullrich neben einem Kunstgutschein eine abgewandelte Version von Beuys „Anleitung zum Glücklichsein“ als Stundenplan mit allen Facetten des Fachs „Glücklichsein“. Sabine Hezel freute und wünschte sich, auch als Ruheständlerin zur Neueröffnung der umgebauten Leonhard-Sachs- Schule eingeladen zu werden.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel