Main-Tauber-Kreis FDP nominiert Ulrike Quoos

Main-Tauber-Kreis / PM 15.09.2012

Bei der Wahlkreiskonferenz nominierten die Delegierten der beiden FDP-Kreisverbände Main-Tauber und Neckar-Odenwald Ulrike Quoos als Direktkandidatin für den Bundestagswahlkreis 276 Odenwald-Tauber.

Achim Walter, Kreisvorsitzender der FDP Neckar-Odenwald, schlug der Versammlung die 38-jährige Wirtschaftsingenieurin Ulrike Quoos aus Osterburken als Kandidatin für den gemeinsamen Wahlkreis vor. In ihrer Vorstellungsrede ging Ulrike Quoos auf ihren Lebenslauf und ihre politischen Schwerpunkte ein. Ihr Abitur legte sie in Osterburken ab. Im Anschluss folgte ein Studium der Forstwirtschaft sowie des Wirtschaftsingenieurwesens an der Fachhochschule Dresden, das sie 2002 mit dem Diplom abschloss. Mittlerweile ist Quoos als Job-Coach und Ausbildungsleiterin bei einem freien Bildungsträger in Buchen im Bereich der Jugend- und Erwachsenenbildung tätig. Die Wahlen ergaben ein klares Ergebnis. Die Osterburkenerin konnte mit ihrer beherzten Rede die Mitglieder überzeugen und wurde mit überwältigender Mehrheit zur FDP-Kandidatin im Wahlkreis Odenwald-Tauber gewählt.