Drais Favorit Sven Macher muss heuer mit starker Konkurrenz rechnen

Schafft er in diesem Jahr den Hattrick? Sven Macher.
Schafft er in diesem Jahr den Hattrick? Sven Macher. © Foto: Wolfgang Rupp
Crailsheim / PM 19.09.2013
Mit der aktuellen Meldung von 72 Teilnehmern wird am Volksfestsonntag das 41. Crailsheimer Drais-Laufradrennen gestartet.

"Trotz der Verlockungen auf dem Rummelplatz und in den Bierzelten gab es in all den Jahren erstaunlicherweise kaum größere Ausfälle", freut sich Werner Grübler von der Radsportabteilung des TSV Crailsheim. Zum Glück gibt es im Teilnehmerfeld doch erhebliche Leistungsunterschiede, sonst wäre das Kampfgericht vor schwierige Aufgaben gestellt. Gleichwohl dürfte es vor allem auf den vorderen Plätzen zu heftigen Kämpfen um den Volksfestpokal der Stadt und den Wanderpreis von Luciano de Rocco kommen.

Um das Getümmel am Start etwas zu entschärfen, gehen die ersten zehn Fahrer des Vorjahres in der ersten Startreihe ins Rennen. Nicht mehr dabei: der dreimalige Gewinner, siebenmal Zweit- und letztes Jahr Drittplatzierte Stefan Ohr, der 14-mal am Start war. Das Rennen habe ihm viele schöne Momente gegeben, doch "das Alter von Fahrer und Maschine haben mir zuletzt die Erfolge schwerer gemacht. Und die Zeit zum Trainieren ist eigentlich auch nicht recht da". Deshalb sei es jetzt der beste Zeitpunkt aufzuhören", schreibt der Ausdauersportler und Bürgermeister von Kirchberg.

Nach dem Start um 10 Uhr in der Bahnhofstraße geht es über Wilhelmstraße, Karlstraße, Gartenstraße, Lange Straße zum Ziel vor dem Rathausplatz, wobei der innere Kern zweimal durchfahren wird. Favorit dürfte vor allem der Sieger der beiden letzten Jahre, Sven Macher, sein. Der kann sich jedoch seiner Sache nicht völlig sicher sein, denn die Trainingsgruppe aus Westgartshausen mit Jannis Wagner, Rene Kubat und anderen dürften wohl mit Teamwork mächtig Druck ausüben. Auch der Vorjahresvierte Achim Weiss wird zu beachten sein.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel