Familie Familienfreundlich: Bosch von Angela Merkel ausgezeichnet

Preisverleihung mit (von links) Familienministerin Dr. Kristina Schröder, Bosch-Geschäftsführer Christoph Kübel, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Diversity-Leiterin Heidi Stock.
Preisverleihung mit (von links) Familienministerin Dr. Kristina Schröder, Bosch-Geschäftsführer Christoph Kübel, Bundeskanzlerin Angela Merkel und Diversity-Leiterin Heidi Stock. © Foto: Bosch
PM 06.06.2013
Die in Crailsheim mit ihrem Werk für Pharma-Verpackungsmaschinen ansässige Robert Bosch GmbH aus Stuttgart ist dieser Tage zum familienfreundlichsten Großunternehmen Deutschlands ernannt worden.

Bundeskanzlerin Merkel und Bundesfamilienministerin Kristina Schröder haben in Berlin Unternehmen ausgezeichnet, die eine Vereinbarkeit von Beruf und Familie vorbildlich unterstützen. In der Kategorie "große Unternehmen" mit mehr als 1000 Beschäftigten ging Bosch als Gesamtsieger hervor.

Unter dem Motto "Vielfalt ist unser Vorteil" feiert Bosch derzeit an 40 Standorten die Diversity-Woche - ein Höhepunkt für alle Mitarbeiter. Neben Infoständen, Vorträgen, Veranstaltungen sowie einer Themenwoche in der Kantine bietet jeder Standort eigene Höhepunkte.

Themen in diesem Artikel