Fabrikhalle in Flammen

SWP 13.11.2014

Aalen - Im Aalener Gewerbegebiet hat am Dienstagabend eine Fabrikhalle in der Daimlerstraße gebrannt. Der Rettungsleitstelle wurde der Brand gegen 21 Uhr gemeldet. Die Feuerwehr setzte insgesamt 117 Wehrmänner aus Aalen und den Teilorten ein. Ein 45-jähriger Feuerwehrmann verletzte sich während der Löscharbeiten leicht. Als der Brand ausbrach, befanden sich keine Menschen in der Fabrikhalle. Die Feuerwehr löschte effektiv und setzte unter anderem zwei Drehleitern ein. So verhinderte sie ein Übergreifen der Flammen nicht nur auf die angrenzende Bebauung, sondern konnte sogar ein unmittelbar an die Halle angebautes Papierlager retten. Die Löscharbeiten dauerten bis nach Mitternacht, und auch danach standen Brandwachen am Ort, um ein eventuelles erneutes Aufflammen zu verhindern. Ein Mitarbeiter der betroffenen Firma schätzt den Schaden vorläufig auf 200000 bis 300000 Euro. Bei der Fabrikhalle handelte es sich um eine Halle mit kombinierter Nutzung. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an. So viel steht bereits fest: Das Feuer war im ehemaligen Sortierbereich im vorderen Hallendrittel ausgebrochen, wie die Polizei mitteilt.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel