Crailsheim Es wird live gekocht: Uwe Rößler zaubert auf Vitawell Essen im Wok

JOACHIM MAYERSHOFER 06.03.2014
Uwe Rößler sorgt am Wochenende auf der Vitawell für gesundes und schmackhaftes Essen. Der Koch und Küchenmeister, seit vergangenem Jahr Pächter der Gaststätte im Hangar, kocht ein Gericht dabei live.

Hähnchenpfanne mit Sesam und Soja mariniert, mit Frühlingsgemüse und Naturreis - dieses asiatisch angehauchte Essen "mit einer Soße, wie sie die Hohenloher und Schwaben mögen", bereitet Uwe Rößler im Wok à la minute zu. Die Messe-Besucher können ihm dabei zusehen. Des Weiteren finden sich auf der Speisekarte der Vitawell noch andere gesunde Leckereien: Die Rohkost- und Blattsalatauswahl samt Brötchen kann durch Putenstreifen oder Riesengarnelen ergänzt werden. Es gibt zudem eine Essenz von Kartoffeln mit gebratenen Radieschen und Hähnchenspieß, Erdbeeren in der Buttermilch mit Limetten und Schweinefilet sous vide gegart - also schonend im Vakuum - mit Fingermöhrchen, Brokkoli und Schupfnudeln. Letzteres Gericht wird in einer Bouillon mit frischem Grüntee angesetzt, verrät der Koch und Küchenmeister, der seit drei Jahren das "Big Russel" in Schwäbisch Hall betreibt und seit vergangenem Jahr Pächter der Gaststätte im Hangar ist und auch Catering anbietet.

Der 50-Jährige, schon als Kind mit dem Spitznamen Russel versehen, bezeichnet seine Küche selbst als "bodenständig" und legt großen Wert darauf, dass man bei ihm "vernünftiges Essen in kurzer Zeit" bekommt. Mit drei verschiedenen Tagesessen, vier Wochenangeboten und seinen Burgerkreationen offeriert er seinen Kunden abwechslungsreiche, gesunde und schmackhafte Kost. Für den "Big-Russel-Burger" mit Ciabatta-Brötchen werde zum Beispiel mehrmals am Tag Hackfleisch frisch zubereitet, die selbst gemachte Sauce dazu bietet die perfekte Ergänzung.

Er verwende zwar teilweise auch halbfertige Produkte, aber das sei dann kein "Billig-Kruscht", sondern hochwertig - zum Beispiel eine Rinderbouillon, wie sie auch ein Spitzenkoch selber mache. Alles solle schließlich bezahlbar bleiben. "Beim Tagesessen ist kein Schnickschnack nötig. Wir bereiten alles am Morgen tagesfrisch zu." Auch die Verwendung saisonaler Produkte liege ihm am Herzen, sagt Rößler. In Kürze verwende er wieder Spargel in sämtlichen Variationen in seinen Gerichten, im Winter benutzte er oft Linsen.

Info Telefon 0 79 51 / 9 58 42 35, Handy 01 57 / 30 88 38 95