Crailsheim Eine Kernkompetenz, viele Marken

Geschäftsführer Jochen Glass gemeinsam mit  dem Niederlassungsleiter vor dem neuen Unternehmenssitz in Sibiu.
Geschäftsführer Jochen Glass gemeinsam mit dem Niederlassungsleiter vor dem neuen Unternehmenssitz in Sibiu. © Foto: Temperso
Crailsheim / Adina Möller 23.11.2016
Der Crailsheimer Personaldienstleister Temperso setzt mit Neugründungen verstärkt auf Diversifizierung und rüstet sich für künftige Herausforderungen.

Im nächsten Jahr feiert der Crailsheimer Personaldienstleister Temperso sein zehnjähriges Bestehen. Um sich für die Zukunft gut aufzustellen und weiter erfolgreich zu sein, dreht das Unternehmen aktuell an einigen Stellschrauben. Temperso weitet seine Rekrutierungsmaßnahmen aus und hat neue Unternehmen gegründet.

Ausbau des Netzes

Das Stichwort lautet hier Diversifizierung. Die Gesamtgruppe besteht mittlerweile aus sechs Firmen, die sich auf unterschiedliche Fachbereiche spezialisiert haben. „Damit können wir das komplette Portfolio anbieten“, macht Tobias Glass deutlich. Die verschiedenen Marken haben alle einen anderen Fokus, obwohl das Geschäftsfeld immer das gleiche bleibt – die Arbeitnehmerüberlassung. Jochen Rummel erklärt: „Mit der Spezialisierung auf unterschiedliche Bereiche können wir unseren Kunden aus der Region in allen Feldern Lösungen bieten.“

Im Januar beginnt in Nürnberg daher der Temperso-Ableger „Duesenberg“ mit dem operativen Geschäft. Der Schwerpunkt der Neugründung liegt auf der Vermittlung von Ingenieuren. Die Entscheidung für den Standort Nürnberg ist wohl durchdacht: In der bekannten Großstadt ist die Bewerberzahl höher und dank Flughafen ist auch die Infrastruktur gut. „Von da aus können wir Fachkräfte vielleicht sogar nach Hohenlohe lotsen“, hoffen die Geschäftsführer.

Und das Netz wächst noch weiter: Auch in Rumänien hat Temperso zwei Unternehmen gegründet. Bereits seit drei Jahren setzt der Crailsheimer Experte für Personaldienstleistungen darauf, rumänische Facharbeiter nach Deutschland zu holen. Diese werden hier unter anderem mit Sprachkursen für die heimische Wirtschaft fit gemacht. Dazu kam nun eine zweite Gesellschaft, die Arbeitnehmerüberlassung direkt in Rumänien anbietet. Hier hat sich das Unternehmen für den Standort Hermannstadt im Kreis Sibiu entschieden. Im Zentrum Rumäniens sind nicht nur zahlreiche deutsche und österreichische Unternehmen wie Metro, Siemens oder Thyssen Krupp vertreten, sondern hier ist auch ein deutschsprachiges Abitur möglich, das von den heimischen Universitäten anerkannt wird.

Bei der Ausweitung der Rekrutierungsbemühungen soll auch eine neue Software helfen, die aktuell eingeführt wurde. „Wir müssen mit der Zeit gehen – die Software ermöglicht es uns jetzt, unseren Kunden noch schneller und genauer passende Kandidaten präsentieren zu können“, betont Rummel. Und er führt aus: „Gerade im höher qualifizierten Bereich ist Professionalität wichtig.“

Gesetzliche Änderungen

Auf die Personaldienstleisterbranche kommen insgesamt große Veränderungen zu. Denn gesetzliche Neuerungen beim Fremdpersonaleinsatz, die vor allem die Überlassungshöchstdauer und das Equal Pay betreffen, sorgen für Herausforderungen. „Zum einen kommt da ein wahrer Bürokratiewahnsinn auf uns zu. Alles ist noch sehr unübersichtlich und es gelten zahlreiche Öffnungsklauseln. Darüber müssen wir mit jedem Kunden und Bewerber ausführlich sprechen“, erklärt Tobias Glass. Und er fährt fort: „Insgesamt sind die Änderungen und vor allem die Koppelung von Equal Pay und Überlassungshöchstdauer wenig sinnvoll. Die bisherigen Regelungen wären durchaus ausreichend gewesen.“

Insgesamt sind sich die Geschäftsführer sicher: Die Firmen lechzen in Hinblick auf ihre Personalarbeit nach flexiblen Möglichkeiten und dabei spielt Zeitarbeit eine wichtige Rolle. Mit den gesetzlichen Änderungen werden sie nun eines wichtigen Instruments beraubt. Aber Rummel kann auch etwas Gutes  sehen: „Der Markt wird konsolidieren, darin sehen wir eine Chance, mit unserer guten Beratung neue Kunden zu gewinnen.“

Die Temperso-Gruppe: Fakten und Zahlen

Kernkompetenzen Arbeitnehmerüberlassung, Personalberatung und –vermittlung, Outsourcing und Master Vendor sind die Dienstleistungen des Personalexperten mit Stammsitz in Crailsheim.

Gruppe Unter dem Dach der Temperso Personaldienstleistungen sind mittlerweile sechs Firmen vereint: Temperso Rummel & Glass Personaldienstleistungen, Temperso Logistik, Temperso Personal Leasing, Temperso Experts, Duesenberg Ingenieure und die Temperso Dienstleistungs GmbH. Mit dieser Diversifizierung will das Unternehmen den unterschiedlichen Ansprüchen der einzelnen Geschäftsbereich gerecht werden.

Netzwerk In 25 Branchen und an zwölf Standorten ist der Personaldienstleister aktiv. 750 Mitarbeiter in der Überlassung und 50 in der Verwaltung. Temperso ist nicht nur mit den Firmen in Heilbronn-Franken gut vernetzt, vielmehr reichen die Kontakte über gesamt Deutschland und sogar bis nach Rumänien. 2016 erwirtschaftet die Gesamtgruppe mehr als 20 Millionen Euro Umsatz.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel