Crailsheim Ein neuer Festplatz

Crailsheim / Von Eileen Scheiner 06.07.2018
Das traditionsreiche Anlagenfest in Triensbach findet am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Juli statt. Mit dem neuen Festort wird die Organisation erleichtert.

Das traditionsreiche Anlagenfest in Triensbach findet am Samstag und Sonntag, 7. und 8. Juli statt. Mit dem neuen Festort wird die Organisation erleichtert.

Bereits zum 41. Mal kommen in Triensbach Jung und Alt zusammen, um das bekannte Anlagenfest zu feiern. Im Jahr 1977 wurde ein altes Bauernhaus abgerissen und eine Grünanlage errichtet – die Geburtsstunde des Anlagenfestes. Früher wechselten sich Triensbacher Vereine mit der Organisation des Festes ab. Jetzt arbeiten die sieben Vereine zusammen und bereiten das Event gemeinsam vor. „Es ist ein großes Fest mit überörtlicher Strahlwirkung und natürlich wurde es für die einzelnen Vereine immer schwerer, genügend Helfer zu finden. Durch die hervorragende Zusammenarbeit kann das Fest in diesem Jahr sogar noch größer aufgezogen werden“, sagt Ortschaftsrat Jan Zucker. Zum ersten Mal in der Geschichte des Anlagenfestes wird an zwei Tagen – Samstag und Sonntag – gefeiert.

Neuer Ort – alter Name

Außerdem steht eine weitere große Neuerung bevor: Der Umzug des Festes von der Dorfmitte zu den Sportanlagen. „Das hat ganz einfache logistische Gründe. Wir haben dort die Halle, das Vereinsheim, den Kindergarten und den Spielplatz – genügend Platz für Vorbereitungen, Gäste und Kinder“, erklärt Zucker erfreut. Ein neuer Name für das Fest musste nicht gefunden werden, denn ab diesem Jahr wird einfach bei den Sportanlagen gefeiert. „Im Grunde genommen ist es der perfekte Ort. Wir haben unglaublich viel Platz, können die Zugangsstraße sperren und große Zelte und viele Tische im Freien aufbauen, die nicht am Sonntag schon wieder abgebaut werden müssen“, sagt Zucker weiter. Durch die Nähe des Vereinsheimes ist auch für die sanitären Anlagen gesorgt. Besonders die Kinder würden vom neuen Festort profitieren, denn es gibt ausreichend Platz und der Spielplatz ist direkt daneben. So können die Kleinsten unbesorgt spielen und sind nie weit weg von den Eltern.

Mit Grußworten von Ortsvorsteher Friedrich Burkhardt und der stellvertretenden Bürgermeisterin von Crailsheim, Helga Hertlein, wird das Anlagenfest am Samstagabend, ab 19 Uhr, eröffnet. Anschließend treten die Triensbacher Chöre auf. Der Posaunenchor, der Kirchenchor und der Männerchor werden die Gäste unterhalten, während diese zwischen mehreren kulinarischen Köstlichkeiten wählen können: Zum einen gibt es Spanferkel und zum anderen wieder den leckeren Blootz von den Landfrauen. Letzterer ist weit über die Dorfgrenzen hinaus bekannt und zieht jährlich die Besucher aus nah und fern an. Für die Vegetarier wird außerdem eine Gemüselasagne angeboten. Spezialitäten vom Grill und Pommes stehen natürlich ebenfalls auf der Karte.

Attraktionen für Groß und Klein

Ab 21 Uhr beginnt die Party im Zelt. „Das Partyzelt kam letztes Jahr unglaublich gut an und deswegen haben wir uns dazu entschieden, es wieder aufzustellen“, sagt Jan Zucker. Die Triensbacher möchten, dass ihr Anlagenfest auch in Zukunft gefeiert wird und deswegen möchten sie ihr Angebot für die Jugend erweitern. Die Triensbacher Dorfjugend sorgt dafür, dass im Partyzelt die richtige Musik läuft. An der Bar können sich alle Feierwütigen die passenden Getränke holen.

Der Sonntag beginnt um 11.30 Uhr. Den Mittagstisch begleitet die Stadtkapelle Crailsheim, die bereits seit mehreren Jahren zu Gast auf dem Triensbacher Anlagenfest ist. Ab 12 Uhr eröffnet die Spielstraße des Kindergarten. Die Zufahrtsstraße zum Sportgelände wird abgesperrt und die Kinder können sich hier voll austoben. Betreut wird die Spielstraße von den örtlichen Erzieherinnen. Hier können sich die Kinder auch schminken lassen. Der Kindergarten bietet frisches Bauernhofeis an. Ein Highlight gibt es um 14 Uhr: Die Jugendfeuerwehr von Triensbach und Tiefenbach zeigt bei einer Schauübung, was sie alles können. Nachmittags dürfen die Gäste Kaffee und Kuchen genießen, bevor das Fest am Abend langsam und gemütlich ausklingt.

Die Planungen für das Anlagenfest laufen bereits seit dem letzten Jahr. An der Organisation und dem Ablauf beteiligt sind der Männerchor, der Kirchenchor, der Posaunenchor, die Dorfjugend, die Freiwillige Feuerwehr, die Landfrauen und der SV Triensbach.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel