Crailsheim/Region Dinkelsbühl und Rothenburg froh über Bundesratszustimmung

Crailsheim/Region / ELS 24.09.2012

Diese Entscheidung des Bundesrats vom vergangenen Freitag hat mit Sicherheit verschiedenste Reaktionen ausgelöst: von Jubel über Gleichgültigkeit bis Entsetzen. Es geht um die Wiederzulassung alter Autokennzeichen (das HT berichtete am Samstag). Mit anderen Worten: Das "CR" könnte wieder hoffähig werden - so denn der Kreis Schwäbisch Hall mitspielt, denn die Landkreise sind nun am Zug. Die, das haben sie in der mittlerweile mehr als zwei Jahre währenden Genehmigungsphase deutlich gemacht, sind "absolutely not amused". Schließlich würden die 1973 bei der Kreisreform geschaffenen Landkreisgebilde ihrer teilweise immer noch auf wacklig-dürren Beinen stehenden Identität beraubt. Bleiben also das SHA, das AA, das AN und das KÜN? Ganz schnell mit einer Wertung bei der Hand waren jedenfalls die großen Kreisstädte Dinkelsbühl und Rothenburg ob der Tauber, die bereits am Freitagabend in einer gemeinsamen Presseerklärung regelrecht frohlockten. "Das ,DKB ist für Dinkelsbühl eine große Identifikation und eine Herzensangelegenheit", ließ OB Dr. Christoph Hammer wissen. Auch für Rothenburg sei das "ROT" gute Außenwerbung. Beide Städte hoffen auf eine schnelle Umsetzung der Bundesratsvorlage.