DIE HT-UMFRAGE: "Jetzt fehlt nur noch der Schnee"

JANA WENGERT 29.11.2014
Dieses Wochenende beginnen viele Weihnachtsmärkte in der Region. Darunter auch der kulinarische Weihnachtsmarkt in Crailsheim. Das HT hat Bürger gefragt, welche Märkte sie besuchen werden.

"Ich werde spontan entscheiden, ob ich auf den Weihnachtsmarkt gehe. Am kulinarischen gefällt mir besonders, dass es auch etwas anderes gibt außer Glühwein und das übliche Essen", sagt Sabine Kober (47) aus Crailsheim. Die Märkte seien am schönsten bei Dunkelheit, wenn alles beleuchtet ist. Ihr absoluter Favorit ist der Weihnachtsmarkt in Dinkelsbühl: "Da ist die Atmosphäre mit der Altstadt richtig schön", sagt die Bankkauffrau.

"Ich bin beruflich viel unterwegs und habe deshalb schon viele verschiedene Weihnachtsmärkte gesehen. Wenn ich in der Nähe bin, werde ich mir auch den in Crailsheim ansehen", erzählt Thomas Heck (44) aus Crailsheim. Am besten hat ihm der Markt in Goslar gefallen, allerdings sei es dort immer ziemlich überfüllt. "Zu einem Weihnachtsmarkt gehört eine typische Feuerzangenbowle dazu. Ab und zu kaufe ich dort auch schon ein paar kleine Geschenke ein", verrät der Elektroinstallateur.

"Der kulinarische Weihnachtsmarkt gefällt mir gut, weil man da viele leckere Sachen probieren kann", sagt Madalene Smith (21) aus Ilshofen. Zur passenden Atmosphäre fehle jetzt nur noch der Schnee. "Manchmal kaufe ich auf den Weihnachtsmärkten auch ein paar Kleinigkeiten zum Verschenken ein." Dieses Jahr wird sie zum ersten Mal auch den Nürnberger Christkindlesmarkt besuchen.

"Ehrlich gesagt war ich noch nie auf dem kulinarischen Weihnachtsmarkt. Mit einem kleinen Kind ist das leider etwas schwierig zu vereinbaren", verrät Corina Glück (27) aus Stimpfach. Vor ein paar Jahren war sie öfter auf den Weihnachtsmärkten. "Das ist immer ganz schön, wenn es draußen schon etwas dunkler wird. Dort hole ich mir auch gerne Inspirationen für die Weihnachtsdeko."

"Ich war mit meinem Mann schon öfter auf den Weihnachtsmärkten in Crailsheim. Leider sind das aber immer wenige Stände", sagt Ingrid Lemme (62) aus Westgartshausen. Ihr gefällt der Weihnachtsmarkt in Kirchberg besser: Alles sei kuscheliger und schön beleuchtet. "Ich mag besonders die selbstgemachten Geschenke, die dort verkauft werden." Die Rentnerin freut sich schon auf das Fest und hat schon angefangen, zu dekorieren.