Gschwend Die Heiligen Schriften der Welt

Gschwend / SWP 19.11.2014

Die diesjährige Religionsreihe im Gschwender Musikwinter widmet sich den heiligen Schriften in den Weltreligionen: Thora, Bibel, Koran. Den Auftakt macht heute, Mittwoch, die Politikwissenschaftlerin Dr. Edna Brocke (Foto). Sie wird über die Heilige Schrift der Juden referieren, die als Thora bezeichnet wird. Sie will mit so manchem Klischee aufräumen, das schon beim Namen beginnt: der Begriff Thora umfasst nämlich lediglich einen Teil der jüdischen Bibel: die fünf Bücher Mose.

Edna Brocke wurde 1943 in Jerusalem geboren und lebt seit 1968 in Deutschland. Die Großnichte der Philosophin Hannah Arendt engagiert sich im theologischen Gespräch zwischen Christen und Juden. Ihr Vortrag beginnt heute, Mittwoch, um 20 Uhr im Bilderhaus.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel