Aalen Die Europa-Show

Aalen / SWP 28.09.2012
Einen Geschichts- und Politkrimi gibts am Dienstag in Aalen zu erleben: Eine 70-minütige Multimediaschau thematisiert die Gründung Europas.

Schuldenkrise, Butterberge oder Gesetze über krumme Gurken: Das sind Schlagzeilen, die das Europa-Bild der öffentlichen Meinung prägen. Doch wie ist Europa wirklich? Was macht es weltweit so einzigartig? Wie und warum wurde Europa überhaupt geschaffen? Diese und andere Fragen will der Euro-Point Ostalb am Dienstag, 2. Oktober, 10 Uhr, im Großen Sitzungssaal im Ostalbkreishaus in Aalen gründlich beantworten.

Der Produzent und Diplom-Politologe Ingo Espenschied lässt die Gründung Europas, die einem wahren Politkrimi gleichkommt, in einer live kommentierten Großbildpräsentation lebendig werden. Der Große Sitzungssaal, in dem sonst der Kreistag berät und beschließt, wird deshalb in einen Kinosaal mit Großbildleinwand und professioneller Soundtechnik verwandelt.

Der Journalist, Frankreich- und Europa-Experte Espenschied hat eine spannende mediale Zeitreise zusammengestellt, die zu Schuman, Monnet und Adenauer führen wird, den Gründungsvätern Europas. Eine etwa 70-minütige Live-Multimediaschau wird hautnah erlebbar machen, wie die Schuman-Erklärung am 9. Mai 1950 einen ganzen Kontintent und damit die Welt veränderte.

Nach der Präsentation kann die Wanderausstellung "Konrad-Adenauer und die Europäische Integration" besichtigt werden. Sie wird vom 1. bis 12. Oktober im Foyer im ersten Obergeschoss des Ostalbkreishauses präsentiert.

Die Live-Multimediaschau richtet sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler. Interessierte Bürgerinnen und Bürger können ebenfalls teilnehmen, sofern noch Plätze frei sind. Die Teilnahme ist kostenlos, aufgrund des begrenzten Platzangebots wird jedoch um eine verbindliche Anmeldung gebeten: Euro-Point Aalen, Anja Litke, Telefon: 0 73 61 / 5 03-17 61, E-Mail: an-ja.litke@ostalbkreis.de.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel