Fachsimpeln mit Fürst Philipp zu Hohenlohe-Langenburg (rechts) über Autos, Rallyes und Ausfahrten, dazu ein Besuch des Deutschen Automuseums: Die Teilnehmer und das Begleitteam der ersten German 1000 Miles Tour haben am Mittwoch mit dem Zwischenstopp in Langenburg ein Highlight erlebt – und etliche Interessierte vor Ort auch dank der besonderen Wagen, die am Schloss Station machen.

Oldtimer in Langenburg 1. 1000-Miles-Tour macht halt beim Automuseum

Während sich Durchlaucht vor allem für die historischen Wagen des Korsos interessiert, ziehen auch die modernen Sportwagen die Blicke auf sich. Gestartet war die Gruppe am vergangenen Sonntag, 12. Mai, in Berlin am Brandenburger Tor – am gestrigen Freitag ist sie am Ziel in München angekommen. Es ist für einen guten Zweck gefahren worden: Spenden der Teilnehmer kommen dem internationalen Hilfsprojekt „Daktari for Maasai“ zugute. Veranstalterin war die rallyeerfahrene Frauke Fees mit dem Private Collectors Club.

Das könnte dich auch interessieren: