Feuchtwangen Die "Mooswiese" ruft

Feuchtwangen / ELENA RYBKIN 20.09.2012
Alljährlich feiert die Stadt zu Beginn des Herbstes mit vielen Gästen ihre Mooswiese. Das über viereinhalb Jahrhunderte alte Traditionsfest ist das Highlight im Jahr.

Der Startschuss für die Mooswiese fällt in diesem Jahr am Freitag, 21. September, um 19 Uhr. Fünf Tage feiern und viele vergnügte Stunden stehen dann an. Und auch bei der 462. Volksfest-Auflage wird wieder viel geboten.

Die besondere Mischung aus dem Vergnügungspark, Bier- und Weinzelten, Messen mit rund 200 Markthändlern, Landmaschinen- und Gewerbeausstellung und vielem mehr, macht jeden Tag zu einem echten Erlebnis. Dazu gehört selbstverständlich auch die Einkehr in eines der zahlreichen Gasthäuser mit fränkischer Speisekarte.

Bürgermeister Patrick Ruh eröffnet am Freitag, gegen 19 Uhr die "fünfte Jahreszeit" mit dem Fassanstich im Festzelt. Anschließend wird das Festzelt mit der Partyband "Aalbachtal-Express" gerockt. Ab Samstag, 22. September, können sich die Besucher zudem auf die Messe, die Landmaschinen- und Gewerbeausstellung begeben.

Heimlicher Auftakt für die Einheimischen ist am Samstag, um 15.30 Uhr der Festzug der Schützengesellschaft "1459 Feuchtwangen". Nach dem Tanz der "Schützenliesel" mit Bürgermeister Patrick Ruh auf dem Marktplatz zieht der Zug dann weiter ins Festzelt. "Einer der absoluten Höhepunkte der fünf Festtage ist der große historische Festumzug am Mooswiesen-sonntag, 23. September, um 13 Uhr", meint Bürgermeister Patrick Ruh. Unter dem Motto "Ein Streifzug durch sechs Festzugjahrzehnte" bewegt sich zum 60. Mal der bunte Jubiläumszug durch die Straßen der Altstadt. Waren es beim ersten Festzug 14 Festwagen, die unter großem Beifall durch Feuchtwangens Straßen zogen, sind es mittlerweile weit über 1000 Teilnehmer, die am diesjährigen Jubiläumszug teilnehmen. 44 Gruppen und elf Kapellen ziehen dann durch die Kreuzgangstadt.

Das Besondere in diesem Jahr: "Beim Umzug werden die "Best of Gruppen" aus den letzten Jahrzehnten auftreten. Die Besucher dürfen sich auf etwas ganz Besonderes freuen", erklärt Bürgermeister Ruh. Die Besucher können sich auf kunstvoll dekorierte Wagen und ein buntes Programm des Jubiläumszuges freuen. Unter anderem ist wieder die Feuchtwanger Land- und Forstwirtschaft, der Obst- und Gartenbauverein sowie die Oldtimerfahrzeuge und die Feuersteins mit dabei. Ebenfalls vertreten ist das moderne Feuchtwangen mit Wagen der Spielbank, der BauAkademie, dem THW, verschiedenen Chören und natürlich den Feuchtwanger Kreuzgangspielen.

Anschließend, zwischen 17 und 19 Uhr werden im Festzelt zu jedem Getränk Lose verteilt, mit denen die Besucher automatisch an der "Verlosung des Mooswiesenschweins" teilnehmen. Außerdem haben am Sonntag die örtlichen Einzelhandelsgeschäfte von 12 bis 17 Uhr mit besonderen Mooswiesenangeboten geöffnet.

Das große Brillant-Feuerwerk am Dienstag, 25. September, um 21 Uhr, ist nicht nur ein weiterer Höhepunkt, sondern auch der krönende Abschluss der diesjährigen Mooswiese.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel