Crailsheim Der Mauerfall vor 25 Jahren als VfR-Musical

Der VfR Altenmünster lädt am Freitag und Samstag zu seinen Jahresfeiern ein. Das Bild zeigt das Finale von der 2013er Auflage. Privatfoto
Der VfR Altenmünster lädt am Freitag und Samstag zu seinen Jahresfeiern ein. Das Bild zeigt das Finale von der 2013er Auflage. Privatfoto
Crailsheim / PM 08.01.2014
Die Jahresfeiern des VfR Altenmünster stehen dieses Jahr im Zeichen eines geschichtsträchtigen Ereignisses: den Fall der Mauer vor 25 Jahren. Das VfR-Musical erzählt Liebes-, Stasi- und Vater-Sohn-Geschichten.

Die Festhalle in Altenmünster ist am Freitag, 10. Januar, und Samstag, 11. Januar, Veranstaltungsort für die Jahresfeiern des VfR Altenmünster. Der erste Teil besteht aus einem bunten Mix aus Tanz, Turnen, Klamauk und Sketchen. Vor allem musikalisch liegt der Schwerpunkt auf den 60er- bis 90er-Jahren. Neben vereinseigenen Akteuren begrüßt der VfR die Showrobic-Girls aus Gaildorf und die Majoretten aus Rot am See.

Der zweite Teil wird vom Motto "Mauerfall" dominiert. Erinnert wird an den Fall der Mauer vor 25 Jahren. Das Musical "Mauerfall" ist eine Liebes-, Stasi- und Vater-Sohn-Geschichte, die den Zeitgeist vom Mauerbau bis zum Mauerfall intensiv beleuchtet. Auch kulinarisch bleibt der VfR dem Motto treu: Typische Berliner Gerichte werden bei den Jahresfeiern zwischen 18 und 20 Uhr aufgetischt.

Für Samstag gibt es nur noch wenige, für Freitag etwas mehr Karten. Verkauft werden sie heute und morgen von 16 bis 21 Uhr direkt in der Turnhalle, weil das Vereinsheim bis 18. Januar geschlossen bleibt. Kurzentschlossene erhalten Restkarten eventuell noch an der Abendkasse.

Gleich anschließend, ab 13. Januar, gibt es dann auch schon Karten für den begehrten VfR-Fasching am 8. Februar, dieses Mal unter dem Motto "Bad Taste Party". Vorverkaufsstellen sind die Sparkasse in Altenmünster sowie die VR-Banken in Roßfeld und Altenmünster. Es empfiehlt sich rascher Zugriff, denn die Karten sind erfahrungsgemäß schnell vergriffen.

Info Verbindliche Kartenbestellungen nimmt auch Uta Baur-Lettenmaier, Telefon 63 88, oder E-Mail uta.b59@gmx.de an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel