Honhardt Der Händler kommt zu den Kunden

Mit dem Mobilen Showroom will Ralf Schulz seinen Kunden einen besonderen Service bieten.
Mit dem Mobilen Showroom will Ralf Schulz seinen Kunden einen besonderen Service bieten. © Foto: Schulz Bürotechnik
Honhardt / pm/flu 15.08.2018
Seit April bietet Schulz Bürotechnik Vertrieb in Honhardt einen Mobilen Showroom. Bei den darin vorgeführten Geräten stehen die Themen Umwelt und Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Seit mehr als 23 Jahren bieten Ralf Schulz und sein 14-köpfiges Team von „Schulz Büro Technik Vertrieb“ Hardware, Service sowie Lösungen rund um die Bürotechnik. Nun wartet der Honhardter Spezialist für Papierausgabe- und Multifunktionssysteme mit einer ganz besonderen Innovation auf:einem sogenannten Mobilen Showroom, der in einem Anhänger untergebracht ist. „Mit dem Mobilen Showroom werden seit April Interessenten kostenfrei und unverbindlich besucht, die bisherige Resonanz ist sehr positiv. Die Idee ist einmalig in Deutschland“, berichtet Geschäftsführer Schulz. Obwohl es bisher noch keine Werbemaßnahmen gegeben habe, werde der Showroom wöchentlich von Kunden angefragt.

Neueste Generation

Was wird in dem Anhänger genau gezeigt? Das idyllische Bild eines Waldes auf seinen Wänden deutet schon darauf hin: Die Themen „Umwelt“ und „saubere Luft“ stehen hier im Mittelpunkt. Denn für Letztere könne auch im Büro gesorgt werden – etwa mit sogenannten „Pagewide“-Druckern: Diese funktionierten im Gegensatz zu Laserdruckern ohne Heizung, verbrauchten also keine Energie zum Aufheizen und stießen auch keine Heizdämpfe aus, was den Feinstaubausstoß verringere. „Im Mobilen Showroom finden Sie die neueste Kopierergeneration von Schulz: Diese ist emissionsarm, wirtschaftlich, dokumentenecht und nachhaltig“, erklärt Schulz. Genau diese Eigenschaften würden für Arbeitgeber und Mitarbeiter immer wichtiger.

Anhand einiger Zahlen verdeutlicht Schulz, wie die Umwelt von der neuen Druckergeneration profitiere: „Die CO2-Bilanz zum Beispiel wird während des Druckbetriebs um bis zu 55 Prozent reduziert, es werden bis zu 73 Prozent weniger Energie verbraucht und es werden bis zu 95 Prozent weniger Verbrauchsmaterial- und Verpackungsabfall produziert als bei den marktüblichen Geräten.“

Außerdem werden im Showroom auch Hochleistungs-­Luftreiniger mit sogenannten HEPA-Smartfiltern vorgeführt: „Das Thema saubere Luft im Büro beziehungsweise dicke Luft im Meeting wird bisher unterschätzt, dabei ist die Innenraumluft im Büro voll von feinen Partikeln und Schadstoffen. Schlechte Luftqualität belastet die Gesundheit, die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden.“

Wie die Idee des Showroom entstanden ist? „Auch ein regionaler Händler kann seinen Kunden nur informieren, wenn er in den Laden kommt. Wir dagegen bieten die Möglichkeit, dass wir direkt zu den Kunden kommen und dadurch den Aufwand für die Kunden minimal halten“, berichtet Schulz.

Ab Oktober können viele Geräte nicht mehr zum Kunden gefahren werden, da sie durch die niedrigen Temperaturen im Anhänger Schaden nehmen könnten. Trotzdem kann der Mobile Showroom auch im Winter weiterhin gebucht werden: „Dann werden wir schwerpunktmäßig mit Smart Displays, wie sie auch in Konferenz- und Klassenzimmern zum Einsatz kommen, unterwegs sein“, kündigt Schulz an.

Zurück zur Startseite Zum nächsten Artikel